Rezept Kohlrabiauflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabiauflauf

Kohlrabiauflauf

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7059
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5844 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Kohlrabi
- - Salz
250 g Vollkornnundeln
1 El. Oel
400 g Fleischwurst
- - Fett fuer die Form
30 g Mehl
40 g Butter oder Margarine
3/8 l Milch
1 El. Instant-Bruehe
- - frisch gemahlener Pfeffer
150 g geriebener mittelalter Gouda
2  Eier
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabiauflauf:

Rezept - Kohlrabiauflauf
Kohlrabischeiben in Salzwasser zehn Minuten kochen. Nudeln in reichlich Salzwasser mit Oel acht Minuten bissfest kochen. Abtropfen lassen. Zusammen mit den abgetropften Kohlrabi und der gewuerfelten Fleischwurst in eine gefettete ofenfeste Form schichten. Mehl in heissem Fett anduensten. Milch unter Ruehren zugiessen und aufkochen lassen. Mit Bruehe, Salz und Pfeffer wuerzen. Kaese und Eier unterruehren. Die Mischung ueber die Nudeln giessen und die Form in den Backofen schieben. Auf 200 Grad schalten und den Auflauf eine Stunde backen. * Pro Portion ca. 980 Grad / 4102 Joule ** Article: 280 of zer.t-netz.essen From: c.bluehm@link-f.comlink.de Stichworte: ZER, Kohlrabi, Auflaeufe, Gemuese, Gemuesegerichte, Kohlrabiauflauf, Nudelgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8234 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Brain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigernBrain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigern
Der Auftrag muss morgen früh fertig sein, die Diplomarbeit ist nächste Woche abzugeben – keine Zeit zum Einkaufen und Kochen!
Thema 14381 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Butterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den KeksenButterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den Keksen
Seit fast 120 Jahren zählt der knackige Klassiker zur Standardausrüstung der Mütter kleiner Kinder. Und wie beim Highlander gilt auch beim Butterkeks: es kann nur einen geben. Und der heißt Leibniz-Keks.
Thema 18806 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |