Rezept Kohlrabi Ravioli

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi-Ravioli

Kohlrabi-Ravioli

Kategorie - Teigware, Gefüllt, Ravioli, Kohlrabi Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26548
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2815 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Vollkornweizenmehl
1  Ei
1  Eigelb
1 Prise Salz
1.5 El. Olivenoel
0.5 El. Kaltes Wasser
25 g Parmesan; gerieben
25 g Butter; in kleinen Stuecken
20 g Butter
- - Kraeutersalz
- - Pfeffer
- - Pinienkerne; gebraeunt
- - Basilikumblaetter; Garnitur
150 g Kohlrabi
- - Meersalz
- - Pfeffer
1 El. Petersilie; fein gehackt
1 El. Basilikum; fein geschnitten
0.5  Gruene Peperoni
10 g Butter
2  Handvoll Spinat; blanchiert
2 El. Petersilie; grob gehackt
1 dl Kaltes Wasser
- - Meersalz
- - Cayenne-Pfeffer
20 g Kraeuter; Basilikum, Liebstoeckel, Majoran fein geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi-Ravioli:

Rezept - Kohlrabi-Ravioli
Ravioliteig: Mehl und Salz mischen. Einen Kranz formen. Saemtliche Zutaten in die Mitte geben, zusammenfuegen und gut kneten. Der Teig soll geschmeidig sein. 2 Stunden ruhen lassen. Fuellung: Kohlrabi in wenig Butter knackig duensten und wuerzen. Kraeuter beigeben. Auskuehlen lassen. Kraeuterpesto: Peperoni schaelen, kleinschneiden und in der Butter duensten. Peperoni, Spinat, Petersilie und Wasser puerieren. Kraeuterpesto kurz vor dem Servieren aufwaermen, wuerzen und Kraeuter beigeben. Fertigstellen: Den Ravioliteig ganz duenn auswallen (am besten mit einer Nudelmaschine) und herzfoermige Teigplaetzchen ausstechen. Auf die Haelfte der Herzen in der Mitte etwas Gemuesefuellung geben. Teigraender mit kaltem Wasser leicht anfeuchten und mit dem zweiten Herz decken. Raender mit einer Gabel gut andruecken. Ravioli in Salzwasser mit einigen Tropfen Oel waehrend zirka 5 Minuten al dente kochen. Mit der Schaumkelle herausnehmen und in der warmen Butter, eines nach dem anderen, schwenken. Ravioli wuerzen. Die heisse Kraeuterpesto in die Teller verteilen und Ravioli darauf anrichten. Mit Pinienkernen und Basilikumblaettern unmittelbar vor dem Servieren garnieren. :Fingerprint: 21359752,101318729,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 19951 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Durian - Tropenfrucht aus SüdostasienDurian - Tropenfrucht aus Südostasien
Etwa kopfgroß und bis zu acht Kilogramm schwer, mit kegelförmigen, facettierten grünbraunen Stacheln gespickt ist die igelartige Tropenfrucht, an der sich die Geister scheiden: Durian.
Thema 5965 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 10675 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |