Rezept Kohlrabi, mit Pfifferlingen und Schnittlauch gefuellt

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi, mit Pfifferlingen und Schnittlauch gefuellt

Kohlrabi, mit Pfifferlingen und Schnittlauch gefuellt

Kategorie - Gemuese, Gefuellt, Kohlrabi, Pfifferling Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27751
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3139 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zypresse !
Ausgleichend für das Nervensystem, konzentrationsfördernd. Gut mit Wacholder.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 mittl. Kohlrabi; geschaelt
50 g Butter; (1)
30 g Butter; (2)
150 g Pfifferlinge
2  Broetchen; in Milch eingeweicht, ausgedrueckt und grob gehackt
1 El. Schnittlauch
0.5 El. Baerlauchpaste
2 dl Sauerrahm
2 El. Semmelbroesel
1  Eigelb
- - Pfeffer
- - Salz
30 g Butter
1 El. Mehl
350 ml Gemuesebruehe oder Kohlrabisud
1 dl Sahne
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi, mit Pfifferlingen und Schnittlauch gefuellt:

Rezept - Kohlrabi, mit Pfifferlingen und Schnittlauch gefuellt
Die Kohlrabi in leicht gesalzenem Wasser 30 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die sauber geputzten und grobgehackten Pfifferlinge in heisser Butter (1) duensten, bis die Garfluessigkeit verdampft ist. Die Broetchen dazugeben und weiterroesten. Zuletzt Sauerrahm, Baerlauchpaste, Schnittlauch und Semmelbroesel daruntermischen. Vom Feuer nehmen und das Eigelb darunterziehen, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Kohlrabideckel abschneiden und die Knollen aushoehlen. Mit der Pfifferlingmasse fuellen. Das Kohlrabifleisch grob wuerfeln. Eine feuerfeste Form mit der Butter (2) fetten, und die Kohlrabi hineinstellen. Fuer die Sauce die Butter zergehen lassen und das Mehl hellblond anduensten. Mit Gemuesebouillon oder Kohlrabisud auffuellen, aufkochen und die Kohlrabiwuerfel dazugeben. Im Mixer alles fein puerleren, abschmecken und die Sahne beigeben. Die Sauce neben die Kohlrabi in die Form giessen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 10 bis 15 Minuten garen. :Fingerprint: 21499063,101318711,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7031 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11190 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6179 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |