Rezept Kohlrabi Kaese Topf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi-Kaese-Topf

Kohlrabi-Kaese-Topf

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16147
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2711 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stachelbeere !
Gut gegen Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1 gross. Zwiebel
1 El. Oel
600 g Kohlrabi
2  Kohlrabiblaettchen; zart
300 ml Gemuesebruehe
400 g Kartoffeln
80 g Gouda
2 El. Saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi-Kaese-Topf:

Rezept - Kohlrabi-Kaese-Topf
Die Zwiebel schaelen und fein wuerfeln, mit dem Oel glasig duensten. Die Kohlrabi schaelen, in grosse Wuerfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mitduensten. Mit Pfeffer, Muskat und Salz wuerzen. Mit der Fleisch- oder Gemuesebruehe aufgiessen. Die Kartoffeln waschen, schaelen, in Wuerfel schneiden, zu den Kohlrabi geben, zugedeckt auf niedriger Stufe ca. 10-15 Minuten garen lassen. Waehrenddessen die zarten Kohlrabiblaettchen kleinschneiden und kurz vor Ende der Garzeit dazugeben. Den Kaese wuerfeln und kurz vor dem Servieren zusammen mit der sauren Sahne unter das Gemuese mischen. Zu diesem Essen passt gut ein Salatteller. ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: 19 Jun 1995 Stichworte: Suppe, Eintopf, Kohlrabi, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cornelia Poletto - Küche statt KlinikCornelia Poletto - Küche statt Klinik
Die grobe Berufsrichtung der im August 1971 geborenen Cornelia Diedrich schien klar. Hineingeboren in eine Familie, in der die medizinischen Berufe stark vertreten waren, kristallisierte sich auch ihre Begeisterung für die Tiermedizin schnell heraus.
Thema 10163 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8128 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16474 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |