Rezept Kohlrabi in Dillsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi in Dillsauce

Kohlrabi in Dillsauce

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18525
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5362 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitronensaft gegen verschluckte Gräten !
Saugen Sie langsam an einer Zitrone. Durch die Säure wird die Gräte weich und lässt sich dann durch Essen von trockenem Brot hinunterschlucken. Im Magen wird die Gräte von den Magensäften zersetzt und ganz normal ausgeschieden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Kohlrabi
2 El. Margarine
3 El. Mehl
1/8 l Milch
1  Bruehwuerfel
100 ml Suesse Sahne
1  Zitrone
1 Bd. Dill; feingehackt
- - Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi in Dillsauce:

Rezept - Kohlrabi in Dillsauce
Die Kohlrabi schaelen und in Wuerfel schneiden. In wenig Wasser weichduensten. In einer Pfanne die Margarine zum Schmelzen bringen. Mehl langsam unter staendigem Ruehren zugeben. Milch hinzugiessen, saemig ruehren und den Bruehwuerfel hineinbroeseln. Sosse vom Herd nehmen. Von den weichgeduensteten Kohlrabi das Kochwasser abgiessen und damit die weisse Sosse verlaengern. Sahne, Saft der Zitrone und Dill hineinruehren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vor dem Servieren die Sosse ueber die Kohlrabiwuerfel giessen. Dazu passt Reis. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/27.03.95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gemuese, Frisch, Kohlrabi, Vegetarisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter LeckerbissenGänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
Obwohl Foie Gras als typisch französische Delikatesse gilt, waren es die alten Römer, die zuerst auf den Geschmack kamen.
Thema 13830 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
Im tiefsten Innern bin ich ein Gewohnheitstier: Deshalb frühstücke ich auch heute wieder Müsli. Übrigens habe ich die vergangenen zehn Monate kein Müsli gegessen...
Thema 29386 mal gelesen | 09.03.2009 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20531 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |