Rezept Kohlrabi Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

Kategorie - Gratin, Gemuese, Spinat, Schinken Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27543
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2708 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Kohlrabi a 200 g
- - Salz
200 g Blattspinat
10 g Butter
70 g Parmaschinken
200 ml Schlagsahne
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
50 g Gruyere; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken:

Rezept - Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken
Zarte Kohlrabiblaetter abschneiden, in Streifen schneiden und beiseite stellen. Kohlrabi schaelen, vierteln, jedes Viertel in 3 Spalten schneiden, in kochendem Salzwasser bissfest garen. Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Eine Auflaufform ausfetten, Kohlrabi einschichten. Schinken in Streifen schneiden. Sahne aufkochen, bei milder Hitze um 1/3 einkochen. Parmaschinken und Spinat zugeben, etwa 2 Minuten mitkochen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen und ueber dem Kohlrabi verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200oC 25 Minuten garen. Nach 20 Minuten Garzeit den Kaese darueberstreuen. Vor dem Servieren mit den Kohlrabiblattstreifen ueberstreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12445 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Bistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache LebensartBistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache Lebensart
Das Bistro gilt als Inbegriff der französischen Lebensart. In kleinen, schlicht eingerichteten Lokalen treffen sich Einheimische und Touristen auf einen Kaffee oder ein Glas Wein, die Speisekarte ist überschaubar, die Mahlzeiten bodenständig, die Atmosphä
Thema 8371 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Preiswerte Kartoffelgerichte zum selber machenPreiswerte Kartoffelgerichte zum selber machen
In früheren Jahrhunderten trug die Kartoffel erheblich dazu bei, dass die Menschen Krisen und Hungersnöte besser überstanden.
Thema 8198 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |