Rezept Kohlrabi Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken

Kategorie - Gratin, Gemuese, Spinat, Schinken Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27543
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2802 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschranktür schließen !
Schließen Sie die Tür Ihres Kühlschrankes immer gleich wieder, damit er nicht unnötig aufgeheizt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Kohlrabi a 200 g
- - Salz
200 g Blattspinat
10 g Butter
70 g Parmaschinken
200 ml Schlagsahne
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
50 g Gruyere; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken:

Rezept - Kohlrabi-Gratin mit Blattspinat und Parmaschinken
Zarte Kohlrabiblaetter abschneiden, in Streifen schneiden und beiseite stellen. Kohlrabi schaelen, vierteln, jedes Viertel in 3 Spalten schneiden, in kochendem Salzwasser bissfest garen. Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Eine Auflaufform ausfetten, Kohlrabi einschichten. Schinken in Streifen schneiden. Sahne aufkochen, bei milder Hitze um 1/3 einkochen. Parmaschinken und Spinat zugeben, etwa 2 Minuten mitkochen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen und ueber dem Kohlrabi verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200oC 25 Minuten garen. Nach 20 Minuten Garzeit den Kaese darueberstreuen. Vor dem Servieren mit den Kohlrabiblattstreifen ueberstreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3836 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7893 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Cucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen KücheCucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen Küche
Zweieinhalbtausend Jahre italienischer Küchengeschichte in einem Band versammelt: Ein Lesegenuss, der auch zum praktischen Studium in Italien wie in der eigenen Küche anregt.
Thema 6487 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |