Rezept Koenigspunsch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Koenigspunsch

Koenigspunsch

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3983 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
10 g Schwarzer Tee
250 ml Wasser
3  Zitronen
200 g Zucker
750 l Flasche Rotwein
375 l Flasche Weisswein
190 l Flasche Arrak
Zubereitung des Kochrezept Koenigspunsch:

Rezept - Koenigspunsch
Tee mit Wasser aufbruehen und 5 Minuten ziehen lassen, dann von den Blaettern abgiessen. Nun den Zucker, den Wein und den Saft der Zitronen hinzugeben und kaltstellen. Den Arrak erst dann auffuellen wenn sich der Zucker geloest hat. Alles bis zum Kochen erhitzen, ins Puschgefaess fuellen und - je nach Lust und Laune - noch einige Glaeschen Likoer dazu untermischen. ** Gepostet von Thomas Dehling Date: Mon, 26 Dec 1994 Stichworte: Getraenke, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 8357 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12162 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7623 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |