Rezept Königskuchen aus dem Pfarrhaus

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Königskuchen aus dem Pfarrhaus

Königskuchen aus dem Pfarrhaus

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22356
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4814 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
420 g Butter
420 g Zucker
420 g Mehl
1 Tl. Backpulver
12  Eier
50 ml Kirschwasser
125 g Rosinen
100 g Zitronat; grobgehackt
1  Unbehandelte Zitrone fein abgeriebene Schale
- - Butter; für die Form
60 g Mandeln; für die Form
Zubereitung des Kochrezept Königskuchen aus dem Pfarrhaus:

Rezept - Königskuchen aus dem Pfarrhaus
(*) Oskar Marti: Ein altes Rezept von einer Pfarrköchin aus Regensburg. Butter und Zucker schaumig aufschlagen. Nach und nach die Eier zugeben, ebenso den Kirsch und die übrigen Zutaten, außer Mehl und Backpulver. Zuletzt das Mehl mit dem Backpulver löffelweise untermischen. Eine gut gebutterte Gugelhupfform mit geschälten und gehobelten Mandeln ausstreuen und die Masse hineingeben. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 60 bis 70 Minuten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15483 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Kochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essenKochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essen
„Alleine kochen ist doof“ - das ehemals von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ins Leben gerufene Koch-Portal mit dem griffigen Slogan existiert nicht mehr - die Aussage indes bleibt aktuell.
Thema 3786 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Antipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem MenüAntipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem Menü
Ein traditionelles italienisches Menü beginnt nicht etwa mit einer Suppe oder einem Nudelgericht, sondern mit einer erlesenen Auswahl an Antipasti.
Thema 15092 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |