Rezept Knusprige Zwiebelringe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knusprige Zwiebelringe

Knusprige Zwiebelringe

Kategorie - Aufbau, Zwischenfab, Zwiebel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28583
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Deglacieren !
Ablöschen eines Bratensatzes mit wenig Flüssigkeit. Dadurch werden die Röststoffe gelöst, die Soße wird würzig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Zwiebeln
Zubereitung des Kochrezept Knusprige Zwiebelringe:

Rezept - Knusprige Zwiebelringe
:> Kuerzlich assen wir in einem Restaurant ein Rumpsteak mit :> herrlich knusprigen Zwiebelringen. Leider gelingen mir diese :> zu Hause nie: Meine geroesteten Zwiebelringe sind weich und :> schon gar nicht braun und geroestet. Kennen Sie einen Trick :> fuer perfekt gebratene, vor allem auch leicht knusprige Zwiebeln? Ich vermute, dass die von Ihnen so geschaetzten Zwiebelringe im Restaurant in der Fritteuse zubereitet wurden. Hier sind sie beim Ausbacken rundum von heissem Fett umgeben und koennen dadurch keinen Saft ziehen, der sie durchweichen laesst. Aber ob Fritteuse oder Bratpfanne: Wichtig ist, dass die fein geschnittenen Zwiebeln unmittelbar vor dem Braten oder Ausbacken rundum mit Mehl bestaeubt werden. Anschliessend gibt man sie sofort in reichlich heisses Oel oder noch besser Bratbutter - fuer den feinen Geschmack! - und braet sie unter gelegentlichem Wenden goldbraun. Wichtig: Am Schluss auf genuegend Kuechenpapier allseitig entfetten. Am besten schmecken die Zwiebelringe frisch zubereitet. Ich habe sie auch schon kurz im 125 Grad heissen Ofen - am besten Umluft - warm gestellt; man muss dabei aber die Backofentuere leicht geoeffnet halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, sonst werden die Zwiebeln schnell wieder weich. :Fingerprint: 21658711,101318704,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee das schwarze GoldKaffee das schwarze Gold
Wussten sie, dass das „schwarze Gold“ eigentlich aus knallroten Früchten entsteht, die an reife Kirschen erinnern?
Thema 5382 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61690 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4677 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |