Rezept Knusper Bratapfel mit Rum Rosinen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knusper-Bratapfel mit Rum-Rosinen

Knusper-Bratapfel mit Rum-Rosinen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12553
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5852 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Avocados !
Als Vorbeugung gegen Darminfektionen, gegen Haarausfall und Hautunreinheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Aepfel (am besten Boskop)
3 El. Rosinen
3 El. Rum
30 g Butter
3 El. Haferflocken, bluetenzarte
5 El. Zucker, braun
5 El. Sahne
Zubereitung des Kochrezept Knusper-Bratapfel mit Rum-Rosinen:

Rezept - Knusper-Bratapfel mit Rum-Rosinen
Rosinen waschen, trockentupfen und eine Stunde zugedeckt in Rum quellen lassen. Butter in einer Pfanne geben und bei niedriger Temperatur zerlassen. Haferflocken und Zucker dazugeben und unter staendigem Ruehren leicht braeunen. Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Sahne sowie die Rum-Rosinen unterruehren. Das Kerngehaeuse der gewaschenen Aepfel ausstechen. Die Aepfel in eine gefettete, mit Haferflocken ausgestreute Auflaufform setzen und mit der Knuspermischung fuellen. Im vorgeheizten Backofen bei 220GradC ca. 30 Minuten backen. Dazu schmeckt dann hervorragend eine Vanillesauce oder Nusseis. Info: Bei 4 Stueck pro Portion ca. 1308kJ/313 kcal, 2 g E, 42 g KH, 11 g F Stichworte: Dessert, Nachtisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 5360 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 7385 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Champgner, Prosecco und Co.Champgner, Prosecco und Co.
Ein prickelndes Vergnügen sind Sekt, Champagner, Prosseco und Co. Doch worin liegen die Unterschiede und wo kommen die prickelnden Genüsse her?
Thema 3172 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |