Rezept Knoblauchsuppe, Sopa de ajo

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knoblauchsuppe, Sopa de ajo

Knoblauchsuppe, Sopa de ajo

Kategorie - Suppe, Creme, Knoblauch, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28026
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3455 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Knoblauchzehen
50 g Serrano-Schinken oder
- - Paprikawurst
1  Rote Paprikaschote
- - Olivenoel
150 g Altbackenes Weissbrot
1 l Fleischbruehe
- - Salz
1 El. Paprikapulver
- - Sherry
4  Eier
- - v. E.G.Baur u. A.Seifert Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Knoblauchsuppe, Sopa de ajo:

Rezept - Knoblauchsuppe, Sopa de ajo
Eine duftende Spezialitaet aus Madrid. Der Klassiker unter den Knoblauchsuppen wird mit Olivenoel, Knoblauch, Eiern, Weissbrot und Wasser zubereitet. Verfeinert wird sie mit Zwiebeln, Schinken, Paprikawurst und Paprikaschoten. Die Madrider behaupten, diese Suppe erfunden zu haben, Variationen findet man jedoch in ganz Spanien. Die Knoblauchzehen schaelen und grob hacken. Schinken (oder Paprikawurst) in kleine Wuerfel schneiden, die Paprikaschote waschen, aufschneiden, Stielende und Kerne entfernen und ebenfalls kleinschneiden. Etwas Olivenoel in einem Topf erhitzen und alle vorbereiteten Zutaten anbraten, dann herausnehmen und beiseitestellen. Das Weissbrot entrinden, in kleine Wuerfel schneiden und unter Ruehren und Wenden im verbliebenen Knoblauchoel goldbraun roesten. Rechtzeitig vom Herd nehmen. Die Bruehe zum Kochen bringen, mit Salz, Paprikapulver und einem Schuss Sherry abschmecken. Die Eier nacheinander in der Kelle aufschlagen und vorsichtig in die Bruehe gleiten lassen. Die Eier sollen ihre urspruengliche Form behalten. Die Suppe mit den Eiern auf die Teller verteilen. Die geroesteten Brotwuerfel im letzten Moment dazugeben. :Fingerprint: 21554305,101318778,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsesäfte - Vitaminreicher SaftgenussGemüsesäfte - Vitaminreicher Saftgenuss
Gemüse ist gesund, keine Frage. Doch während es im Sommer relativ leicht ist, den Speiseplan leicht, ausgewogen und gesund zu gestalten, fällt es in der dunkleren Jahreshälfte meist ein wenig schwerer.
Thema 4997 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 28829 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 3164 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.16% |