Rezept Knoblauchsauce (Aillée)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knoblauchsauce (Aillée)

Knoblauchsauce (Aillée)

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28214
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2975 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majorantee !
Gegen Gedächnisschwäche und Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
20  Knoblauchzehen
40 g Brotkrume
1/4 l Fleischbruehe
1/4 Tl. Ingwer, gemahlen
1/4 Tl. Zimt, gemahlen
1 Prise Nelken, gemahlen
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Knoblauchsauce (Aillée):

Rezept - Knoblauchsauce (Aillée)
In der Glut oder im Ofen 18 ungeschaelte Knoblauchzehen 30 Minuten garen (220 Grad oder Stufe 6), die in Alufolie eingepackt sind. Die Brotkrume in ein wenig Fleischbruehe einweichen. Den garen Knoblauch und zwei rohe Zehen schaelen. Alles zerdruecken, das Brot hinzugeben und alles zusammen zerstampfen, dabei die Gewuerze und die Fleischbruehe nach und nach zugeben, bis eine saemige Konsistenz erreicht ist. Salzen, zum Kochen bringen und einige Minuten kochen lassen. Heiss servieren. Uebersetzung des Originaltextes: Das ist (Knoblauch-)Sauce fuer jedes Fleisch. Gare Knoblauch in der Glut und zerdruecke ihn gut und gib frischen (rohen) Knoblauch dazu. Gib Brotkrume dazu und suesse Gewuerze. Zerstampfe alles gut miteinander und koche die Sauce ein wenig. Trage sie heiss hin und iss.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9802 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7745 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Schnittlauch ein würziges Kraut für Salate und GerichteSchnittlauch ein würziges Kraut für Salate und Gerichte
Ein Hauch von Knoblauch im Geschmack, eine deutliche Zwiebelnote im Geruch – und doch ist er so herrlich leicht und bekömmlich: der Schnittlauch.
Thema 6205 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |