Rezept Knoblauch Kraeuter Baguette

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knoblauch-Kraeuter-Baguette

Knoblauch-Kraeuter-Baguette

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19251
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4996 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
1 kg Dinkel ;fein gemahlen
80 g Hefe ;frisch
650 ml Milch ;lauwarm
1 Tl. Salz
250 g Butter
2  Knoblauchzehen
2 Bd. Frische Kraeuter
Zubereitung des Kochrezept Knoblauch-Kraeuter-Baguette:

Rezept - Knoblauch-Kraeuter-Baguette
Das Mehl in eine Schuessel geben. Die Hefe zerbroeckeln und mit wenig Milch verruehren. Mit der restlichen Milch und dem Salz zum Mehl geben und alles in etwa 5 Minuten verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Inzwischen die Butter schaumig ruehren. Die Knoblauchzehen durch die Presse druecken und mit der Haelfte der Butter verruehren. Die Kraeuter waschen, trockenschwenken und fein hacken. Die Kraeuter mit der restlichen Butter verruehren und mit der Knoblauchbutter zugedeckt in den Kuehlschrank stellen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig noch einmal durchkneten und zu zwei gleich langen Rollen formen. Jede Rolle an der Oberflaeche zickzack-foermig einschneiden und auf ein Backblech geben. Die Rollen mit Milch bestreichen und auf der oberen Schiene etwa 30 Minuten backen, dann etwas abkuehlen lassen. Die Rollen in Abstaenden von 2 cm einschneiden. Die Kraeuterbutter in Scheiben schneiden und in die Einschnitte geben. Die Brote in Alufolie wickeln und im heissen Ofen etwa 15 Minuten backen. * Quelle: Eva Rittinger Vegetarisch kochen gepostet von Peter Kuemmel Stichworte: Backen, Brot, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19673 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8779 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 15976 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |