Rezept Knoblauch Chili Gelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knoblauch-Chili-Gelee

Knoblauch-Chili-Gelee

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20668
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4778 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kasseler ist zu salzig !
Über Nacht in eine Mischung aus einem Teil Milch und einem Teil Wasser einlegen. Das Fleisch wird dadurch zart und mild.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 3/4 kg saure Aepfel
2  Knoblauchknollen; etwa 25 bis 30 Zehen
10 klein. Chilischoten
1 l Wasser
- - Gelierzucker
Zubereitung des Kochrezept Knoblauch-Chili-Gelee:

Rezept - Knoblauch-Chili-Gelee
Aepfel in 2,5 Zentimeter grosse Stuecke schneiden; nicht schaelen und entkernen. Knoblauchzehen trennen und abziehen; der Laenge nach halbieren. Chilischoten halbieren. Aepfel, Knoblauch und Chilischoten mit dem Wasser in einem Topf geben und etwa eine Stunde duensten, bis die Aepfel zu Mus zerfallen sind. Auf ein dickes Tuch ueber eine Schuessel geben und ueber Nacht abtropfen lassen. Den Saftfluss auf keinen Fall durch Druecken beschleunigen, denn dann wird der Saft truebe. Saft in einen sauberen Topf fuellen; dabei 450 Gramm Zucker pro 550 ml Fluessigkeit rechnen. Bei schwacher Hitze umruehren, bis der Zucker sich aufgeloest hat. Zehn Minuten kraeftig kochen lassen. Zur Probe etwas Gelee auf einen kleinen Teller fuellen; wenn es beim Abkuehlen fest und bei Beruehrung wellig wird, ist es fertig. Das heisse Gelee in trockene, vorgewaermte Glaeser giessen; fast bis zum Rand fuellen. Geleeoberflaeche mit einem Stueck Wachspapier bedecken; Glaeser mit Zellophan oder Wachspapier verschliessen, mit Band oder Gummi sichern und an einem dunklen, kuehlen, trockenen Platz lagern. Dies ist eine sehr schmackhafte Beilage zu Braten und Aufschnitt. ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Beilage, Wuerze, Knoblauch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8345 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20460 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Ethnic Food - die multikulturelle KücheEthnic Food - die multikulturelle Küche
Deutsche und ihre Essgewohnheiten. Wenn es um das Kochen geht, kann man den Deutschen keine Ausländerfeindlichkeit vorwerfen. Pizza, Pasta, Döner und Co haben in deutschen Landen schon längst Einzug gehalten.
Thema 8302 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |