Rezept Knisterfinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Knisterfinken

Knisterfinken

Kategorie - Mittagessen, Eintopf Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28613
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7319 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salzheringe !
Legen Sie Salzheringe in Milch statt in Wasser ein. Sie schmecken dann nicht so sehr nach Lake.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Schweineschmalz
250 g Schweinefleisch
- - Salz
750 g Vorbereitetes Stielmus
- - (Blätter abstreifen, Stiele
- - Gut waschen und in 2 cm
- - Grosse Stücke schneiden)
- - Köstliches aus der alten
- - Westfälischen Küche
- - Von Ursula Stiller
- - Abgetippt von Siegfried
- - Brunne am 6.10.2000
Zubereitung des Kochrezept Knisterfinken:

Rezept - Knisterfinken
Der Eintopf aus jungem, frischen Rübstielgemüse, bekannt auch als Stielmuseintopf. Zubereitung: Fett im Topf zerlassen, das in Würfel geschnittene Fleisch, Salz und Wasser hineingeben und 1/2 Stunde kochen lassen. Die geschälten, kleingeschnittenen Kartoffeln und das Stielmusgemüse hinzugeben und 3/4 Stunde gar kochen lassen. Das fertige Gericht mit Salz abschmecken. Stielmus oder Rübstiel sind die Stiele junger Mairüben, welche die Grundlage für diesen rustikalen Eintopf bilden. Statt des üblichen Schweinefleisches kann ihm auch Mettwurst beigegeben werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 11631 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 8171 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10804 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |