Rezept Klippfisch nach Gomes Sa Art, Bacalhau a Gomes de Sa

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa

Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Klippfisch, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27589
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4523 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ochsenschwanzsuppe !
Wegen der langen Garzeit sollten Sie Ochsenschwanzsuppe unbedingt in einem Schnellkochtopf schmoren. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Metzger Ihnen nur Stücke von einem Ochsenschwanz gibt. Ansonsten sind die Garzeiten evtl. sehr unterschiedlich, wegen der unterschiedlichen Altersklassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Klippfisch
2 Tas. Milch
500 g Kartoffeln
2 klein. Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
0.5 Tas. Olivenoel
100 g Oliven
1 Bd. Petersilie
2  Hartgekochte Eier
- - von Marcia Zoladz Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa:

Rezept - Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa
Beachten: am Vortag beginnen. Den Klippfisch zum Entsalzen zwoelf Stunden in kaltes Wasser legen, das Wasser dabei zwei- bis dreimal wechseln. Am naechsten Tag Haut und Graeten entfernen und den Fisch mit der Hand in etwa zehn cm grosse Stuecke zerpfluecken. In eine hohe Schuessel mit nicht zu grosser Oeffnung legen. Milch zum Kochen bringen und ueber den Fisch giessen. Kartoffeln schaelen und in Salzwasser kochen. Abtropfen lassen und in etwa ein cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in duenne Ringe und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. In einer grossen Pfanne Oel, Zwiebeln und Knoblauch erhitzen. Wenn die Zwiebeln goldbraun zu werden beginnen, die Kartoffeln zugeben. Den Fisch aus der Milch nehmen und zugeben. Oliven hinzufuegen, salzen und pfeffern. Zudecken und langsam erwaermen. Von Zeit zu Zeit die zugedeckte Pfanne schuetteln, damit sich der Inhalt vermischt. Vor dem Servieren mit Petersilie und Eierscheiben garnieren. Variante: Den Fisch in einen Tontopf geben und im Backofen zubereiten. :Fingerprint: 21458051,101318700,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36733 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Gesund Kochen mit der Vital Küche gegen die WinterpfundeGesund Kochen mit der Vital Küche gegen die Winterpfunde
Der Winter ist offensichtlich vorbei, und mit Beginn des Sommers öffnen nun auch endlich die Freibäder wieder ihre Pforten. Die dicken langen Winterklamotten dürfen nun endlich weggeräumt werden.
Thema 15200 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5982 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |