Rezept Klippfisch nach Gomes Sa Art, Bacalhau a Gomes de Sa

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa

Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Klippfisch, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27589
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4446 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Klippfisch
2 Tas. Milch
500 g Kartoffeln
2 klein. Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
0.5 Tas. Olivenoel
100 g Oliven
1 Bd. Petersilie
2  Hartgekochte Eier
- - von Marcia Zoladz Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa:

Rezept - Klippfisch nach Gomes-Sa-Art, Bacalhau a Gomes de Sa
Beachten: am Vortag beginnen. Den Klippfisch zum Entsalzen zwoelf Stunden in kaltes Wasser legen, das Wasser dabei zwei- bis dreimal wechseln. Am naechsten Tag Haut und Graeten entfernen und den Fisch mit der Hand in etwa zehn cm grosse Stuecke zerpfluecken. In eine hohe Schuessel mit nicht zu grosser Oeffnung legen. Milch zum Kochen bringen und ueber den Fisch giessen. Kartoffeln schaelen und in Salzwasser kochen. Abtropfen lassen und in etwa ein cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in duenne Ringe und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. In einer grossen Pfanne Oel, Zwiebeln und Knoblauch erhitzen. Wenn die Zwiebeln goldbraun zu werden beginnen, die Kartoffeln zugeben. Den Fisch aus der Milch nehmen und zugeben. Oliven hinzufuegen, salzen und pfeffern. Zudecken und langsam erwaermen. Von Zeit zu Zeit die zugedeckte Pfanne schuetteln, damit sich der Inhalt vermischt. Vor dem Servieren mit Petersilie und Eierscheiben garnieren. Variante: Den Fisch in einen Tontopf geben und im Backofen zubereiten. :Fingerprint: 21458051,101318700,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15574 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 8849 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 9967 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |