Rezept Kleine Pasteten mit Spinatfuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kleine Pasteten mit Spinatfuellung

Kleine Pasteten mit Spinatfuellung

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7036
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3337 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bloody Mary eisgekühlt !
Für eine „Bloody-Mary“ gießt man Wodka über gefrorene Tomatensaft-Eiswürfel und würzt mit frisch gemahlenem Pfeffer.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Paket TK-Blattspinat
500 g Mehl
1 Tl. Salz
2  Eier
200 ccm Olivenoel
100 g Bratenaufschnitt
100 g Schinkenspeck
80 g Kaese (Parmesan, Emmentaler oder Greyerzer)
2  Knoblauchzehen
4 El. Creme fraiche
5 Tl. Instant-Bruehe
- - frisch gemahlener Pfeffer
- - evtl. 3 El. Weinbrand
- - Mehl zum Ausrollen
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Kleine Pasteten mit Spinatfuellung:

Rezept - Kleine Pasteten mit Spinatfuellung
Spinat auf einem Sieb auftauen lassen. Mehl, Salz, Eier, Olivenoel und einen Achtelliter warmes Wasser mit den Haenden nur kurz verkneten. Zugedeckt 20 Minuten stehen lassen. Spinat in einem Kuechentuch ausdruecken und grob hacken. Aufschnitt und Schinkenspeck fein wuerfeln und mit Spinat, geriebenem Kaese, zerdrueckten Knoblauch und Creme fraiche mischen (Blubb). Mit Instant-Bruehe, Pfeffer und Weinbrand kraeftig abschmecken. Den Teig noch einmal kurz verkneten und auf wenig Mehl etwa drei Millimeter dick ausrollen. 20 Kreise (Durchmesser 12 cm) ausstechen. Jeweils etwa einen Essloeffel Fuellung in die Mitte setzen und die Teigraender mit verquirltem Eigelb bestreichen. Teigkreise zusammenklappen und die Raender fest zusammendruecken. Aufrecht so auf zwei mit Backtrennpapier ausgelegte Backbleche setzen, dass die Teignaht oben ist. Mit dem restlichen Eigelb bestreichen und im Backofen bei 200 Grad etwa 40 bis 45 Minuten backen. Das zweite Blech braucht nur 30 bis 35 Minuten. Warm oder kalt servieren. * Pro Portion ca. 250 Kalorien / 1047 Joule Erfasser: Stichworte: ZER, Pasteten, Party, Buefett, Vorspeisen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?
Die tiefgefrorene Pizza ist Dauergast in deutschen Kühltruhen und eine sichere Lösung für spontane Heißhungerattacken in Kombination mit akuter Koch-Unlust. Bislang galt die Tiefkühl-Pizza eher als eine Sünde zwischendurch.
Thema 9727 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 22426 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 4719 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |