Rezept Kleine Gewuerzkunde Safran

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kleine Gewuerzkunde - Safran

Kleine Gewuerzkunde - Safran

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12530
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3304 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce aus der Flasche !
Grillsaucen in Flaschen wollen oft nicht so recht herausfließen, und wenn, dann mit einem Blubb, der alles verspritzt. Abhilfe schaffen Trinkhalme oder rohe Makkaronis: Einfach in die Saucenflasche stecken bis zum Boden, dann gibt’s keine Saucenunfälle mehr.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Safran
Zubereitung des Kochrezept Kleine Gewuerzkunde - Safran:

Rezept - Kleine Gewuerzkunde - Safran
Dass Safran das teuerste aller Gewuerze ist, hat gute Gruende: Die Safranpflanze, verwandt mit dem heimischen Krokus, treibt in der Mitte der Bluete eine leuchtendrote, drei-schenkelige Narbe, die von Hand abgezwickt und dann getrocknet werden muss. Diese zeit- und arbeitsintensive Ernte schlaegt sich natuerlich im Preis nieder. Zudem ist die Ausbeute gering: Fuer 1 Gramm Safran braucht man 100-200 Bluetennarben! Er ist mit Gold aufzuwiegen: 1 Gramm kostet rund 15 Mark. Allerdings benoetigt man Safran auch nur in winzigen Mengen; sein kraefitger Duft und der aromatisch bitter-suesse, leicht scharfe Geschmack setzen sich ebenso durch wie die Farbkraft, was goldgelber Safrankuchen, Paella, Risotta milanese und Bouillabaisse unschwer erkennen und natuerlich erschmecken lassen. * Quelle: Neue Gewuerz-Kueche, Burda Gmbh, Erfasst von B. Fritsche Erfasser: Stichworte: Gewuerz, Infos, Safran, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?
Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Thema 6404 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14561 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 14608 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |