Rezept Klassische Roulade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Klassische Roulade

Klassische Roulade

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5504
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21828 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Rinderrouladen
400 ml Senf (1 Glas)
2 El. Speiseöl
300 ml Fleischbrühe
- - Salz
- - Pfeffer
klein. Holzspiesse
- - evtl. Crème fraîche
- - dunkler Sossenbinder
Zubereitung des Kochrezept Klassische Roulade:

Rezept - Klassische Roulade
Das Fleisch waschen, trockentupfen und mit je 2 bis 3 El Senf bestreichen. die Rouladen aufrollen und mit Spiessen feststecken. Das Oel in einem Braeter erhitzen und das Fleisch darin rundherum gut anbraten. die Fleischbruehe angiessen und die Rouladen 50 bis 60 Minuten schmoren, bis sie schoen zart sind. Nach Ende der Garzeit die Rouladen herausnehmen und die Spiesse entfernen. Sauce mit dem restlichen Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Wunsch mit Creme fraiche verfeinern und mit Sossenbinder andicken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16996 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4256 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10398 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |