Rezept Klare Brühe mit Butternocken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Klare Brühe mit Butternocken

Klare Brühe mit Butternocken

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1230
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4326 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 l Brühe
1  Pr. geriebene Muskatnuß
50 g gekochter Schinken
20 g Butter
1  Eigelb
- - Salz
30 g Mehl
1 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Klare Brühe mit Butternocken:

Rezept - Klare Brühe mit Butternocken
1. Die Brühe heiß werden lassen und mit Muskat abschmecken. Schinken in sehr kleine Würfel schneiden. 2. Weiche Butter mit 1 Prise Salz schaumig rühren. Eigelb und Mehl hinzufügen, kräftig einarbeiten. Den Schinken unterheben. Mit 2 Teelöffeln 12 kleine Nocken formen und in die kochende Brühe legen. 4 Minuten kochen, danach noch 5 Minuten ziehen lassen. 3. Schnittlauch waschen, fein schneiden. Je 3 Nocken mit Brühe anrichten, mit Schnittlauch bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 30114 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9565 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 14081 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |