Rezept Kl. Kuechen ABC 7 (Klopse Mayonnaise)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kl. Kuechen-ABC 7 (Klopse-Mayonnaise)

Kl. Kuechen-ABC 7 (Klopse-Mayonnaise)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20665
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2652 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rezepte schnell zur Hand !
Klemmen Sie Ihr ausgeschnittenes Rezept oder die Rezeptkarte zwischen die Zinken einer Gabel und stellen sie in einen Becher. So haben Sie Ihr Rezept übersichtlich und sauber zur Hand.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Kl. Kuechen-ABC 7 (Klopse-Mayonnaise):

Rezept - Kl. Kuechen-ABC 7 (Klopse-Mayonnaise)
Klopse: Laenglich geformte Kloesse aus gehacktem Fleisch. Koch: Oesterreichische Bezeichnung fuer Auflauf. Kochen: Die Zubereitung von Fleisch, Fisch, Gemuese, Obst u.s.w. in reichlich Wasser, Milch, Wein, Essig oder einer anderen Fluessigkeit je nach Rezept. Konfituere: Mit Zucker eingekochte Fruechte. Koteletts: Vom Rippenstueck abgeschnittene Fleischscheiben mit Knochen vom Kalb, Schwein, Hammel, Reh oder Hirsch. Kraeuterbukett, Kraeuterbuendel: Kraeuterstraeusschen aus Petersilie, Thymian, Lorbeer, Porree, Lauch, Sellerie, Knoblauch. Kren: In Oesterreich fuer Meerrettich. Krokant: siehe Croquant. Kroketten: In Fett gebackene Fleisch-, Fisch- oder Gemuesekloesschen, zuvor in Ausbackteig oder in Ei und Broesel gewendet. Krusteln: In Butter geroestete Weissbrotwuerfel. Kurzkochen: Einkochen von Suppen und Saucen auf ca. die Haelfte der Fluessigkeitsmenge. Kutteln, Gekroese: Sueddeutsche Bezeichnung fuer Kaldaunen. Laitues: Lattich, Kopfsalat, Verwendung als Salat und geduenstet als Gemuese. Lake: Zum Einpoekeln verwendete Salzbruehe. Langoustes: Langusten, scherenlose Hummerart. Legieren: Eine Sauce mit Eigelb oder Rahm dicken, danach nicht mehr kochen. Leichtruehren: Das unausgesetzte Ruehren einer Masse, bis sie schaumig ist. Lucullus: War ein roemischer Feldherr und Feinschmecker. Ein Gericht mit dieser Bezeichnung ist eine besondere Delikatesse. Maitre d'Hotel: Frische Butter mit gehackter Petersilie. Marinade: Stark saure Bruehe aus gekochtem oder rohem Essig oder saurem Wein mit verschiedenen Gewuerzen, Kraeutern und Wurzelwerk. Zum Beizen von Fleisch, Fisch und Gemuese. Marinieren: Einlegen von Fleisch-, Fischstueckchen und Gemuese in Marinade. Mark: Durch ein feines Sieb gestrichener Fruchtbrei aus Obst oder das in den Roehrenknochen des Schlachtviehs sitzende Fett. Marmelade: Dick mit Zucker eingekochtes Obst. Marmite: Franzoesischer Fleischtopf, Suppengerichte. Marrons, Maronen: Esskastanien. Mayonnaise: Kalte, dicke Sauce aus Oel, Eigelb und Zitronensaft geruehrt. Auch Salate aus Fleisch oder Fisch, mit Mayonnaise ueberzogen und huebsch verziert angerichtet. * Quelle: -Das goldene Buch der -Kochkunst -gepostet:v. Renate Schnapka Stichworte: Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brot BackenBrot Backen
Verführerischer Duft aus dem Backofen oder Brotbackautomat, der durch ihre Wohnung zieht, das wäre doch etwas!? Selbst Brot backen macht Spaß, ist lecker, preiswert und kinderleicht.
Thema 55714 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8008 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 6386 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |