Rezept Kiwi Gelee mit Grapefruit Kompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kiwi-Gelee mit Grapefruit-Kompott

Kiwi-Gelee mit Grapefruit-Kompott

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30175
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3773 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Kiwis; halbierte Scheiben
1/4 l Wein, weiss
1 Tl. Agar-Agar; (*)
1 El. Honig
2  Grapefruits
3 El. Ahornsirup
- - notiert: M.Peschl
Zubereitung des Kochrezept Kiwi-Gelee mit Grapefruit-Kompott:

Rezept - Kiwi-Gelee mit Grapefruit-Kompott
(*) Kiwis enthalten ein Enzyym, das Gelatine nicht erstarren laesst, daher fuer das Gelee Agar-Agar verwenden. Oder die Kombination einfach umdrehen und Grapefruit-Gelee zu Kiwi-Kompott reichen. Kiwis (einige Stueckchen beiseite legen) in Portionsfoermchen verteilen. Etwas Wein aufkochen, Agar-Agar mit wenig Wasser glattruehren, zum Wein giessen. Unter Ruehren 2 min kochen, vom Herd nehmen. Restlichen Wein und Honig unterqirlen. Ueber die Kiwis giessen und im Kuehlschrank erstarren lassen. Grapefruits so schaelen, dass auch die weisse Haut entfernt wird. In Scheiben schneiden und zerteilen. Mit restlichen Kiwis mischen, mit Ahorsirup betraeufeln, kalt stellen. Gelee stuerzen und auf Grapefruits anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 9791 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Empanadas, eine köstliche Abwechslung aus SüdamerikaEmpanadas, eine köstliche Abwechslung aus Südamerika
Aus den Küchen Südamerikas sind die Empanadas längst nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande gewinnen diese köstlichen Teigtaschen immer mehr Liebhaber.
Thema 15617 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 17461 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |