Rezept Kirsch Wickel Torte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kirsch-Wickel-Torte

Kirsch-Wickel-Torte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17472
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6149 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mozzarella läßt sich nicht gut raspeln !
Der weiche Käse kann leicht schmieren und zerfallen, wenn man ihm mit einer Küchenraspel zu Leibe rückt. Frieren Sie den Mozzarella ca. 30 Minuten kurz an - schon funktioniert's ganz einfach.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
80 g Mehl
60 g Butter, oder Margarine
25 g Zucker
1  Eigelb
1  Pk. Vanillezucker
- - Mehl; zum Ausrollen
75 g Kuerbiskerne
4  Eier
4 El. Wasser, kalt
150 g Zucker
75 g Weizenvollkornmehl
75 g Speisestaerke
2 Tl. Kakao
- - Zucker; zum Stuerzen
200 g Doppelrahm-Frischkaese
500 g Margerquark
150 g Magermilch-Joghurt
50 g Zucker
1/2  Zitrone; Saft davon
1 kg Suesskirschen
400 g Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Kirsch-Wickel-Torte:

Rezept - Kirsch-Wickel-Torte
Fuer den Muerbeteig alle Zutaten zunaechst mit dem Knethaken des Handruehrers, dann mit den Haenden zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten kaltstellen. Teig auf wenig Mehl ausrollen und den Boden einer Springform damit auslegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 170 Grad / Gas Stufe 3) etwa 12 Minuten backen. Aus der Form loesen und erkalten lassen. Fuer den Biskuit die Kuerbiskerne in einer Pfanne ohne Fett roesten, bis diese anfangen, leise zu knacken. Kuerbiskerne herausnehmen, abkuehlen lassen und fein hacken. Eiweiss und kaltes Wasser steif schlagen. Zucker unter Ruehren einrieseln lassen. Eigelbe unterheben. Mehl, Staerke, Kakao und 2/3 der Kuerbiskerne locker unterheben. Biskuit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 170 Grad / Gas Stufe 3) etwa 12 Minuten backen. Den Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stuerzen und sofort das Papier abziehen. Erkalten lassen. Fuer die Fuellung Frischkaese, Quark, Joghurt, Zucker und Zitronensaft verruehren. Etwa 2/3 der Kirschen entsteinen. Die Biskuitplatte mit der Kaesecreme bestreichen. Die entsteinten Kirschen daraufstreuen. Biskuit in 6 cm breite Streifen schneiden. Muerbeteigboden auf eine Tortenplatte legen. Einen Biskuitstreifen wie eine Schnecke aufwickeln und in die Mitte auf den Muerbeteigboden stellen. Die restlichen Teigstreifen nacheinander um die Schnecke wickeln, bis alle verbraucht sind. Einen Tortenring darumlegen und alles mindestens eine Stunde kalt stellen. Die Schlagsahne steif schlagen. Den Tortenring abnehmen und die Torte rundherum mit Sahne bestreichen. Tortenrand mit den restlichen Kuerbiskernen bestreuen und den restlichen Kirschen verzieren. 1 Torte = 16 Stueck = 300 kcal, 12 g Fett pro Portion * Quelle: nach: Brigitte 16/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Backen, Torte, Muerbeteig, Kirsche, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee time  Auszeit vom AlltagTee time Auszeit vom Alltag
Ein Teestündchen ist zu jeder Jahreszeit ein wahrer Genuss. Wenn die Temperaturen fallen, sorgt ein heißer Tee schnell für Behaglichkeit und Wärme. Außerdem lässt es sich bei einem Tässchen Tee wunderbar entspannen.
Thema 8389 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 6276 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Fluor - Welche Lebensmittel decken meinen Fluorbedarf?Fluor - Welche Lebensmittel decken meinen Fluorbedarf?
Bereits im Jahre 1874 war die Wirkung von Fluor auf die Zähne bekannt, Kalium fluoratum wurde damals schon zur Vorbeugung gegen Karies empfohlen. Auch in der Medizin gibt es verschiedene Arzneien, die Fluoride enthalten, z. B. Antirheumatika.
Thema 45241 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |