Rezept Kirmeskuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kirmeskuchen

Kirmeskuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24218
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10496 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufläufe aus der Form lösen !
Selbst wenn die Auflaufform gut gefettet ist, lassen sich Aufläufe oft nur mit Mühe lösen. Wenn die Form aber vor dem Füllen erhitzt wird, lässt sich der Inhalt später leicht herausnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 1,
- - halbe Menge für ein Kuchenblech
100 g Margarine
50 g Zucker
2  Eier
- - Zitronenaroma
2  Zitronensaft
750 g Quark
- - Pudding (aus
400 ml Milch,
1  Puddingpulver Vanillegeschma
3  Zucker)
175 g Margarine
3  Öl
200 g Zucker
2  Vanillezucker
4  Rum
- - Rumaroma
3  Spritzer Bittermandelöl
2  Eier
60 g Mehl
1/2  Backpulver
75 g Zucker
75 g Mehl
50 g Margarine
- - eine Handvoll Zucker
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Kirmeskuchen:

Rezept - Kirmeskuchen
Die Margarine mit Zucker und Eiern verrühren, Zitronenaroma und Zitronensaft hinzufügen. Den Quark unterziehen. Einen Pudding nach Grundrezept bereiten (reduzierte Milchmenge!), leicht auskühlen lassen und zu der Quarkmasse geben. Kräftig verrühren. Mit dieser Quarkmasse, die nicht süß schmecken darf, einen ausgerollten Hefeteig dick bestreichen. Für den Guß die Margarine zerlassen, Öl, Zucker, Vanillezucker, Rum, Rumaroma und Bittermandelöl zufügen und kräftig mit dem Schneebesen verrühren. Eier zugeben und weiter rühren. Zuletzt Mehl und Backpulver unterheben. Diesen süßen Guß, der nach dem Backen ganz knusprig sein wird, auf die Quarkmasse geben. Aus Zucker, Mehl und der zerlassenen Margarine kleine Streusel kneten und auf dem Guß verteilen. Eine Handvoll Zucker darüberstreuen. Backen. Auskühlen lassen. Vor dem Servieren dünn mit Puderzucker bestäuben. Backzeit: 30-35 Minuten Hitze: 180° -200° C Aus dem Gegensatz von säuerlichern Quark und süßem Guß ergibt sich der Wohlgeschmack dieses feinen Kuchens. Am besten frisch - noch lauwarm - verzehren!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Camping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und MöglichkeitenCamping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten
Ob Pfadfinder, Jugendgruppe oder Mittelalterverein. Wenn man mehrere Tage in freier Natur verbringt, stellt sich immer wieder die Frage, wie ernährt man größere Gruppen von Leuten mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten?
Thema 15462 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11735 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8048 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |