Rezept KICHERERBSENTOPF

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KICHERERBSENTOPF

KICHERERBSENTOPF

Kategorie - Suppe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29038
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2453 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen
2 El. Olivenoel
1 Sp./Schuss Muskatbluete (Macis)
- - Nelke (gemahlen)
- - Chili (gemahlen)
- - Cumin (gemahlen)
1 1/2 l Gemuesebruehe (Fertigprodukt)
300 g Zucchini
300 g Tomaten
1  rote Peperoni
1 El. Tomatenmark
2 El. Sherry
1 El. Sherryessig
- - Salz
3 El. Zucker
1 Bd. Koriander
2  Limetten
Zubereitung des Kochrezept KICHERERBSENTOPF:

Rezept - KICHERERBSENTOPF
1. Am Vortag die Kichererbsen in reichlich kaltem Wasser einweichen und ueber Nacht quellen lassen. 2. Kichererbsen in ein Sieb abgiessen, gruendlich abspuelen und abtropfen lassen. Olivenoel in einem grossen Topf erhitzen. Muskatbluete, Nelke, Chilipulver und Cumin darin unter Ruehren kurz erhitzen, damit sich ihr Aroma besser entfaltet. Die Gemuesebruehe angiessen, die Kichererbsen zugeben und zugedeckt ca. 1 Stunde bei kleiner Hitze koecheln lassen. 3. Zucchini putzen, waschen und fein wuerfeln. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Wuerfel schneiden. Peperoni laengs halbieren, entkernen und waschen. Die Haelften in Streifen schneiden. Zucchini, Peperoni, Tomatenmark, Sherry und Essig zu den Kicherebsen geben und weitere 8 Minuten garen. Mit Salz, Chilipulver und Zucker abschmecken. 4. Koriander waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Limetten heiss abwaschen und trockenreiben. Zuerst in duenne Scheiben schneiden, diese dann vierteln. 5. Zum Servieren jeweils einige Tomatenwuerfel in einen tiefen Teller geben und mit dem Kichererbsentopf auffuellen. Korianderblaettchen und Limettenviertel darauf verteilen. Pro Person: 315 kcal * aus Freundin 5/97 Stichworte: Gemuese, Eintopf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 4432 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Der Grünkern - unreifes Getreide wird zur KöstlichkeitDer Grünkern - unreifes Getreide wird zur Köstlichkeit
So manch köstliches Gericht ist im Laufe der Jahrhunderte aus der puren Not heraus entstanden – so auch das Backen und Kochen mit Grünkern.
Thema 8971 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9225 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |