Rezept KICHERERBSENTOPF

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KICHERERBSENTOPF

KICHERERBSENTOPF

Kategorie - Suppe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29038
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2719 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Feuchtigkeit im Gemüsefach !
Wenn Sie den Boden des Gemüsefachs im Kühlschrank mit saugfähigem Küchenpapier auslegen, wird die Feuchtigkeit aufgesogen. Die Papiertücher sollten öfter gewechselt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen
2 El. Olivenoel
1 Sp./Schuss Muskatbluete (Macis)
- - Nelke (gemahlen)
- - Chili (gemahlen)
- - Cumin (gemahlen)
1 1/2 l Gemuesebruehe (Fertigprodukt)
300 g Zucchini
300 g Tomaten
1  rote Peperoni
1 El. Tomatenmark
2 El. Sherry
1 El. Sherryessig
- - Salz
3 El. Zucker
1 Bd. Koriander
2  Limetten
Zubereitung des Kochrezept KICHERERBSENTOPF:

Rezept - KICHERERBSENTOPF
1. Am Vortag die Kichererbsen in reichlich kaltem Wasser einweichen und ueber Nacht quellen lassen. 2. Kichererbsen in ein Sieb abgiessen, gruendlich abspuelen und abtropfen lassen. Olivenoel in einem grossen Topf erhitzen. Muskatbluete, Nelke, Chilipulver und Cumin darin unter Ruehren kurz erhitzen, damit sich ihr Aroma besser entfaltet. Die Gemuesebruehe angiessen, die Kichererbsen zugeben und zugedeckt ca. 1 Stunde bei kleiner Hitze koecheln lassen. 3. Zucchini putzen, waschen und fein wuerfeln. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Wuerfel schneiden. Peperoni laengs halbieren, entkernen und waschen. Die Haelften in Streifen schneiden. Zucchini, Peperoni, Tomatenmark, Sherry und Essig zu den Kicherebsen geben und weitere 8 Minuten garen. Mit Salz, Chilipulver und Zucker abschmecken. 4. Koriander waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Limetten heiss abwaschen und trockenreiben. Zuerst in duenne Scheiben schneiden, diese dann vierteln. 5. Zum Servieren jeweils einige Tomatenwuerfel in einen tiefen Teller geben und mit dem Kichererbsentopf auffuellen. Korianderblaettchen und Limettenviertel darauf verteilen. Pro Person: 315 kcal * aus Freundin 5/97 Stichworte: Gemuese, Eintopf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19861 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 6507 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 15370 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |