Rezept Kichererbseneintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kichererbseneintopf

Kichererbseneintopf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2607
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3566 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
175 g Kichererbsen
3/4 l Gemüsebrühe
1  Zwiebel
500 g Thüringer Mett
- - Pfeffer
4 El. Olivenöl
40 g Margarine
300 g TK-Blattspinat
2  Knoblauchzehen
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Kichererbseneintopf:

Rezept - Kichererbseneintopf
Kichererbsen mit Wasser bedeckt 12 Stunden einweichen. Abgießen, Erbsen mit Brühe ankochen und 90 Minuten fortkochen. Zwiebel hacken, mit Mett und Pfeffer vermengen und kleine Bällchen daraus formen. Öl erhitzen und Bällchen darin kurz anbraten. Margarine erhitzen und Spinat darin andünsten. Knoblauchzehen hacken und dazugeben. Spinat und Hackbällchen zu den Kichererbsen geben und 15 Minuten fortkochen. Mit Pfeffer abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4648 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 7033 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Artischocken dekorativ lecker und gesundArtischocken dekorativ lecker und gesund
In Italien sah ich sie zum ersten Mal: eine bizarre, staubig-graue Distelpflanze, mannshoch, mit weithin leuchtenden violetten Blüten von der Größe einer Pampelmuse. Artischocken.
Thema 9992 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |