Rezept Kichererbsen in Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kichererbsen in Curry

Kichererbsen in Curry

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Erbse, Curry Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29163
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5259 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: klares Speiseöl !
Geben sie eine Prise Salz an Ihr Speiseöl. Es bleibt dann klar und wird nicht dickflüssig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen; getrocknet
- - Salz
4  Haehnchenkeulen
2 El. Oel
- - weisser Pfeffer a.d.M.
3  Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
30 g Butter oder Margarine
1 El. Curry
20 g Mehl
1/2  Zitrone; den Saft davon
1 Prise Zimt
1/2 Tl. Zucker
1 Dos. Tomaten; geschaelt
1 Bd. Petersilie
1 l Salzwasser (1)
1/4 l Kochwasser (2)
- - 01.03.97 I. Benerts Aus der Rezeptsammlung von 1987 bis 1995
Zubereitung des Kochrezept Kichererbsen in Curry:

Rezept - Kichererbsen in Curry
Kichererbsen mit Wasser bedeckt ueber Nacht einweichen. Dann mit dem Einweichwasser und Salzwasser (1) in einem grossen Topf 1 bis 1 1/2 Stunden garen. Kichererbsen abgiessen, das Kochwasser auffangen. Inzwischen Haehnchenkeulen waschen, trockentupfen. Oel, Salz und Pfeffer verruehren. Die Haehnchenkeulen damit bestreichen. In die Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen 30 bis 40 Minuten braten oder in der Pfanne etwa 30 Minuten goldbraun braten. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauchzehe schaelen. Zwiebeln wuerfeln, Knoblauch fein hacken. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin goldbraun duensten. Curry und Mehl zufuegen und unter Ruehren kurz anschwitzen. Mit Kochwasser (2) von den Kichererbsen abloeschen und die Sosse 5 bis 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit dem Zitronensaft, Salz, Zimt und Zucker abschmecken. Tomaten abtropfen lassen. Tomaten in Stuecke schneiden. Mit den Kichererbsen in die Sosse geben und kurz erhitzen. Petersilie waschen und fein hacken. Kichererbsen mit Sosse auf einer Platte anrichten und mit Petersilie bestreuen. Haehnchenkeulen dazu servieren. Dazu schmeckt Reis oder aufgebackenes Fladenbrot. Zu Kichererbsen in Curry schmecken auch knusprig gebratene Lammkoteletts oder Fleischspiesse sehr gut. :Pro Person ca. : 580 kcal :Pro Person ca. : 2440 kJoule :Zubereitungs-Z.: 2 Stunden :E-Herd: Grad: 225 :Gas: Stufe: 4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7726 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?
Wie eine missförmige, ungeschälte Kartoffel (Trüffel) mit schwarzbrauner Schale sehen sie aus, und gehören doch heutzutage zu den teuersten Genüssen der Welt.
Thema 17939 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Champgner, Prosecco und Co.Champgner, Prosecco und Co.
Ein prickelndes Vergnügen sind Sekt, Champagner, Prosseco und Co. Doch worin liegen die Unterschiede und wo kommen die prickelnden Genüsse her?
Thema 4626 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |