Rezept Kichererbsen in Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kichererbsen in Curry

Kichererbsen in Curry

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Erbse, Curry Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29163
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5053 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aprikose !
Gut gegen Hautunreinheiten, gegen Heiserkeit und regulieren die Verdauung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen; getrocknet
- - Salz
4  Haehnchenkeulen
2 El. Oel
- - weisser Pfeffer a.d.M.
3  Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
30 g Butter oder Margarine
1 El. Curry
20 g Mehl
1/2  Zitrone; den Saft davon
1 Prise Zimt
1/2 Tl. Zucker
1 Dos. Tomaten; geschaelt
1 Bd. Petersilie
1 l Salzwasser (1)
1/4 l Kochwasser (2)
- - 01.03.97 I. Benerts Aus der Rezeptsammlung von 1987 bis 1995
Zubereitung des Kochrezept Kichererbsen in Curry:

Rezept - Kichererbsen in Curry
Kichererbsen mit Wasser bedeckt ueber Nacht einweichen. Dann mit dem Einweichwasser und Salzwasser (1) in einem grossen Topf 1 bis 1 1/2 Stunden garen. Kichererbsen abgiessen, das Kochwasser auffangen. Inzwischen Haehnchenkeulen waschen, trockentupfen. Oel, Salz und Pfeffer verruehren. Die Haehnchenkeulen damit bestreichen. In die Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen 30 bis 40 Minuten braten oder in der Pfanne etwa 30 Minuten goldbraun braten. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauchzehe schaelen. Zwiebeln wuerfeln, Knoblauch fein hacken. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin goldbraun duensten. Curry und Mehl zufuegen und unter Ruehren kurz anschwitzen. Mit Kochwasser (2) von den Kichererbsen abloeschen und die Sosse 5 bis 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit dem Zitronensaft, Salz, Zimt und Zucker abschmecken. Tomaten abtropfen lassen. Tomaten in Stuecke schneiden. Mit den Kichererbsen in die Sosse geben und kurz erhitzen. Petersilie waschen und fein hacken. Kichererbsen mit Sosse auf einer Platte anrichten und mit Petersilie bestreuen. Haehnchenkeulen dazu servieren. Dazu schmeckt Reis oder aufgebackenes Fladenbrot. Zu Kichererbsen in Curry schmecken auch knusprig gebratene Lammkoteletts oder Fleischspiesse sehr gut. :Pro Person ca. : 580 kcal :Pro Person ca. : 2440 kJoule :Zubereitungs-Z.: 2 Stunden :E-Herd: Grad: 225 :Gas: Stufe: 4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwäbische Maultaschen mit exotischer FüllungSchwäbische Maultaschen mit exotischer Füllung
Wie wurde eigentlich die Maultasche erfunden? Vermutlich kurz nachdem die ersten Menschen auf die Idee gekommen waren, aus Getreidemehl und Wasser einen elastischen Teig zu kneten, erfanden sie auch manchererlei Methoden, diesen Teig zu garen:
Thema 4474 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Obst und Gemüse: Pestizide in Lebensmitteln?Obst und Gemüse: Pestizide in Lebensmitteln?
Und Bio ist doch besser. Die aktuellen Ergebnisse des Lebensmittel-Monitorings 2007 zeigen, dass einige Obst- und Gemüsesorten aus konventionellem Anbau zum Teil deutlich mit Pflanzenschutzmittelrückständen belastet sind.
Thema 6028 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 39793 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |