Rezept Kichererbsen in Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kichererbsen in Curry

Kichererbsen in Curry

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Erbse, Curry Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29163
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4923 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaki !
Kaki-Frucht , gegen Nieren und Leberleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen; getrocknet
- - Salz
4  Haehnchenkeulen
2 El. Oel
- - weisser Pfeffer a.d.M.
3  Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
30 g Butter oder Margarine
1 El. Curry
20 g Mehl
1/2  Zitrone; den Saft davon
1 Prise Zimt
1/2 Tl. Zucker
1 Dos. Tomaten; geschaelt
1 Bd. Petersilie
1 l Salzwasser (1)
1/4 l Kochwasser (2)
- - 01.03.97 I. Benerts Aus der Rezeptsammlung von 1987 bis 1995
Zubereitung des Kochrezept Kichererbsen in Curry:

Rezept - Kichererbsen in Curry
Kichererbsen mit Wasser bedeckt ueber Nacht einweichen. Dann mit dem Einweichwasser und Salzwasser (1) in einem grossen Topf 1 bis 1 1/2 Stunden garen. Kichererbsen abgiessen, das Kochwasser auffangen. Inzwischen Haehnchenkeulen waschen, trockentupfen. Oel, Salz und Pfeffer verruehren. Die Haehnchenkeulen damit bestreichen. In die Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen 30 bis 40 Minuten braten oder in der Pfanne etwa 30 Minuten goldbraun braten. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauchzehe schaelen. Zwiebeln wuerfeln, Knoblauch fein hacken. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin goldbraun duensten. Curry und Mehl zufuegen und unter Ruehren kurz anschwitzen. Mit Kochwasser (2) von den Kichererbsen abloeschen und die Sosse 5 bis 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit dem Zitronensaft, Salz, Zimt und Zucker abschmecken. Tomaten abtropfen lassen. Tomaten in Stuecke schneiden. Mit den Kichererbsen in die Sosse geben und kurz erhitzen. Petersilie waschen und fein hacken. Kichererbsen mit Sosse auf einer Platte anrichten und mit Petersilie bestreuen. Haehnchenkeulen dazu servieren. Dazu schmeckt Reis oder aufgebackenes Fladenbrot. Zu Kichererbsen in Curry schmecken auch knusprig gebratene Lammkoteletts oder Fleischspiesse sehr gut. :Pro Person ca. : 580 kcal :Pro Person ca. : 2440 kJoule :Zubereitungs-Z.: 2 Stunden :E-Herd: Grad: 225 :Gas: Stufe: 4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 13915 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 35707 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Avocado - Persea americana die Grüne Frucht der AvocadosAvocado - Persea americana die Grüne Frucht der Avocados
Weltweit gibt es über 400 Sorten Avocados: von Miniaturfrüchtchen in Pflaumengröße bis zu zwei Kilogramm schweren Brocken. Avocados wachsen auf Bäumen und stammen ursprünglich aus Zentralamerika.
Thema 8854 mal gelesen | 16.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |