Rezept Kesselgulasch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kesselgulasch

Kesselgulasch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3589
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 28532 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten verfeinern !
Kochen Sie doch die Tomaten mal mit einer Prise Zucker. Der Geschmack verfeinert sich, Sie werden es bemerkten! Ganze Tomaten, die zum Dünsten vorgesehen sind, fallen nicht so leicht auseinander, wenn Sie vorher vertikal eingeritzt wurden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
600 g Rindfleisch (Bug oder Kamm)
200 g Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
40 g Schmalz
2 El. Paprika edelsüß
1  Msp. gemahlener Kümmel
1  Msp. zerriebener Majoran
1/2 l Fleischbrühe
150 g Tomaten
150 g Paprikaschoten
600 g mehlig kochende Kartoffeln
- - Salz
1  Ei
60 g Mehl
Zubereitung des Kochrezept Kesselgulasch:

Rezept - Kesselgulasch
Fleisch in 2 cm große Stücke, Zwiebeln und Knoblauchzehen in Würfel schneiden. Schmalz erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin goldgelb dünsten. Paprika dazugeben. Fleischwürfel, Kümmel und Majoran untermischen, Brühe angießen und etwa 60 Minuten schmoren. Tomaten überbrühen und abziehen. Tomaten und Paprikaschoten in Stücke, Kartoffeln in Würfel schneiden, zum Gulasch geben und weitere 20 Minuten schmoren. Das etwas suppenähnliche Gulasch mit Salz abschmecken. Ei mit Mehl glatt verkneten, davon kleine Stücke (Nocken) abzupfen und ins Gulasch geben. Etwa 10 Minuten garziehen lassen. Gulasch vor dem Servieren noch einmal abschmecken. Beilage: frisches Bauernbrot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Soßen - Soße aus Fleischsaft und Gemüseessenz zubereitenSoßen - Soße aus Fleischsaft und Gemüseessenz zubereiten
„Eigentlich koche ich ganz gut. Nur Soßen zubereiten – das kann ich nicht.“ Diesen Satz hört man oft. Eine vollmundige Soße zum gebratenen Fleisch scheint eine Domäne zu sein, die alleine den Gourmetköchen vorbehalten ist.
Thema 32067 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3190 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 22966 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |