Rezept Kefen, gedaempft (Basisrezept)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kefen, gedaempft (Basisrezept)

Kefen, gedaempft (Basisrezept)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10322
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18166 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natron – doppelt genutzt !
Den Inhalt eines 50g Beutels Natron streut man auf eine Untertasse und stellt diese in den Kühlschrank. Schlechte Gerüche werden damit vertrieben. Nach einiger Zeit auswechseln. Das gebrauchte Natron schütten Sie in den Abfluss, auch dort werden die schlechten Gerüche unterbunden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kefen
20 g Butter
1  Zwiebel; gehackt
1  Knoblauchzehe; gepresst
- - Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Kefen, gedaempft (Basisrezept):

Rezept - Kefen, gedaempft (Basisrezept)
Kefen und Zwiebel in Butter unter staendigem Ruehren waehrend 10 bis 15 Minuten daempfen. Knoblauch zugeben, umruehren und anrichten: Petersilie darueberstreuen. Zwiebel und Knoblauch muss es nicht sein: natur schmecken die Kefen auch sehr gut ! Kefe ist ein sehr delikates Gemuese, ein 'koeniglisches' Gemuese Die Kefe wird auch Kiefel-, Zuckererbse, Zuckerschoten oder Mangetout genannt: wie sein franzoesischer Name 'Mangetout' - in etwa 'isst alles' - andeutet, werden Kefen nicht enthuelst, sondern ganz gegessen. Erntezeit: Ende Juni bis Anfang Juli. Vorbereiten: Stielansatz und Spitze abschneiden, grosse Kefen abfaedeln. Zubereiten: moeglichst daempfen, um den Geschmack der zarten Kefen nicht zu verfaelschen. * Quelle: Die Jahreszeiten-Kueche Gemuese, Unionsverlag Zuerich 1992 - ISBN 3-293-00129-7 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Frisch, Kefe, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 6704 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 10012 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Bouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und KönnerBouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und Könner
In der Sendung „Das perfekte Promi-Dinner“ verwöhnte Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt seine Gäste mit einer selbst gemachten Bouillabaisse – und ging als Sieger aus dem geselligen Koch-Wettstreit hervor.
Thema 24188 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |