Rezept Kefal Firinda Im Ofen gebackene Seebarben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kefal Firinda - Im Ofen gebackene Seebarben

Kefal Firinda - Im Ofen gebackene Seebarben

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20656
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5251 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Leckere Waffeln auflockern !
Mit Buttermilch und einer Prise Backpulver, anstelle der Milch, werden Waffeln leicht und locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Seebarben, gesaeubert
1 klein. Strauss Petersilie
300 ml Wasser
400 g Zwiebeln, in Scheiben
- - geschnitten
400 g Tomaten, enthaeutet und
- - zerdrueckt oder
25 g Tomatenpuerree
6 El. Olivenoel
1 Tl. Salz (1)
1 Tl. Paprikapulver
1 Tl. Zimtpulver
1/2 Tl. Nelken, gemahlen
2 El. Mehl
4  "Traenen" Mastixharz, s. Info
1/2 Tl. Salz (2)
1/2  Zitrone (nur der Saft)
Zubereitung des Kochrezept Kefal Firinda - Im Ofen gebackene Seebarben:

Rezept - Kefal Firinda - Im Ofen gebackene Seebarben
Die Seebarben filetieren oder zu Steaks schneiden, abspuelen und in einen flachen Topf legen. Die Petersilie (mit Stengeln) 5 Minuten in dem Wasser kochen, dann abgiessen und die Fluessigkeit auffangen. Die Zwiebeln und das Tomatenfleisch oder -puerree in eine Schuessel geben und das Olivenoel unterruehren. Salz (1), Gewuerze, Mehl und das Petersilienkochwasser zugeben und gruendlich vermischen. Die Mischung ueber den Fisch giessen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 GradC (Gas Stufe 4) 25-30 Minuten garen, bis der Fisch weich ist. Mastixharz mit dem Salz (2) und dem Zitronensaft zerdruecken und ueber den Fisch streuen, wenn Sie ihn aus dem Ofen nehmen. Heiss oder kalt servieren. Info: Mastixharz ist das zaehe Harz des Akazienbaumes. Es wird (mit Salz) pulverisiert oder granuliert zum Wuerzen von Fleischgerichten und Desserts verwendet. Die Mengenangaben in diesem Rezept basieren auf der Annahme, dass ein fuenfgaengiges tuerkisches Menue geplant ist. Besteht das Menue aus weniger Gaengen, kann die Menge pro Person erhoeht werden. * Quelle: Das tuerkische Kochbuch Nevin Halici ISBN 3-89350-199-1 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Fisch, Gemuese, Gewuerze, Tuerkei, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio im AufwindBio im Aufwind
„Die Biobranche wächst unaufhaltsam“, das war schon 1995 die Spitzenmeldung von der Bio-Fach, der weltgrößten Fachmesse für Naturprodukte. Und die Zahlen aus der Biobranche bestätigen auch heute diese Aussage:
Thema 4908 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen SprüchenTim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen Sprüchen
Stoppeln auf dem Kopf, Stoppeln im Gesicht, lässig in T-Shirt und Jeans, so präsentiert sich TV-Starkoch Tim Mälzer Woche für Woche seiner Fernseh-Fangemeinde beim Fernsehsender VOX.
Thema 26982 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36432 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |