Rezept Kastanientrueffel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kastanientrueffel

Kastanientrueffel

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15619
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2538 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Nüsse zur Hand !
Rösten Sie Haferflocken in wenig Butter oder Margarine. Das ist ein preiswerter und leckerer Ersatz für geriebene Nüsse für Kuchen- oder Auflaufrezepte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 24 Portionen / Stück
250 g Zartbitterkuvertuere
150 ml Schlagsahne
2 El. Walnusslikoer
12  Walnuesse, geschaelt
150 g Zartbitterkuvertuere
200 g Weisse Marzipanmasse
Zubereitung des Kochrezept Kastanientrueffel:

Rezept - Kastanientrueffel
Fuer die Canache die Kuvertuere mit einem Messer hacken. Die Sahne fast aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen und die gehackte Kuvertuere dazugeben. Etwas warten, bis die Kuvertuere in der Sahne zu schmelzen beginnt, dann kraeftig umruehren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Walnusslikoer und die fein gehackten Walnuesse unterruehren, ueber Nacht kuehl stellen. Die Canache-Creme am naechsten Tag im Wasserbad etwas erwaermen, damit sie wieder weicher wird. Umruehren, bis sie schoen glatt ist. Sobald die Masse beginnt fest zu werden, mit dem Loeffel oder dem Spritzbeutel mit Lochtuelle kleine Kugeln in der Groesse einer Trueffel formen. Die Creme gut fest werden lassen, erst dann zwischen den beiden Handflaechen zu gleichmaessig runden Kugeln formen. Die Marzipanmasse 2 mm dick ausrollen und daraus Kreise ausstechen, die gross genug sein muessen, um die Trueffel damit vollstaendig zu bedecken. Jede Trueffel mit Marzipan umhuellen: das Marzipan vorsichtig, aber fest andruecken. Die dabei entstehenden Falten mit einem scharfen Messer wegschneiden und diese Schnittstellen mit den Fingern wieder glattformen und 'streichen'. Die "Marone" zwischen den Handflaechen zu einer glatten Kugel formen. Mit einem spitzen Messer von jeder Trueffel ein knappes Viertel vom Marzipan wegschneiden, so dass das Schokoladenherz sichtbar wird. Jede Kugel mit einem duennen Holzstaebchen durchstechen. Dabei soll das Holzstaebchen durch die beiden 'Pole' dieser Mini-Globen gehen. Die Kuvertuere hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Die "Maronen" am Holzstaebchen festhalten und in die Kuvertuere so tauchen, dass nur die Marzipanoberflaeche bedeckt wird (die Marzipanschnittflaechen nicht bedecken, oder nachtraeglich 'saeubern'). Ueber eine Salatschuessel zwei Spiesse in Abstand von 3 bis 4 cm legen. Zum Trocknen zwischen den beiden Spiessen haengen. Sobald die Kuvertuere beginnt, fest zu werden, die "Maronen" mit den Zinken einer Gabel mehrmals oberflaechlich einstechen, so dass sie an die stachelige Schale einer Kastanie erinnern. Wenn die Kuvertuere fest ist, kann man die Holzspiesschen entfernen. Um die restliche Kuvertuere aufzubrauchen, kann man folgendes machen: die geschmolzene Kuvertuere mit Hilfe eines Pinsels zu einer dicken Schicht auf junge, weiche gruene Baumblaetter auftragen. Die Baumblaetter muessen unbedingt frisch gepflueckt und elastisch sein. Kuehl stellen und fest werden lassen, dann die gruenen Blaetter vorsichtig von den Schokoladeblaettern abziehen, ohne diese mit den Fingern zu beruehren, damit die Kuvertuere nicht schmilzt. Die Schokoladeblaetter dekorativ auf einer Platte anordnen, die "Maronen" dazwischen verteilen. * Quelle: Nach: Vif Maerz 1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Praline, Canache, Marzipan, P24

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rouladen - Rinderroulade mit klassischem RezeptRouladen - Rinderroulade mit klassischem Rezept
Kaum zu glauben – trotz des unaufhaltsamen Vormarsches mediterraner und asiatischer Küchentrends ist laut einer Umfrage die klassische Roulade immer noch das ungeschlagene Lieblingsgericht der Deutschen.
Thema 95586 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 21067 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Preiswerte Kartoffelgerichte zum selber machenPreiswerte Kartoffelgerichte zum selber machen
In früheren Jahrhunderten trug die Kartoffel erheblich dazu bei, dass die Menschen Krisen und Hungersnöte besser überstanden.
Thema 8458 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |