Rezept Kasselerbraten mit Kartoffelkruste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kasselerbraten mit Kartoffelkruste

Kasselerbraten mit Kartoffelkruste

Kategorie - Fleisch, Braten Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29333
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11659 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Öl mag es dunkel !
Bewahren sie Öl niemals im Kühlschrank auf, der Geschmack leidet zu sehr. Der beste Platz für das Öl ist ein dunkler Ort bei mäßiger Temperatur. Auch die Flasche sollte dunkel sein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kasseler
- - Knochen vom Fleischer
- - herauslösen lassen
- - Pfeffer
- - Salz
- - Muskatnuß, abgerieben
1 Bd. Suppengrün
250 g Kartoffeln
40 g Walnußkerne
1  Ei
750 g Rosenkohl
4 klein. Zwiebeln
30 g Butter/Margarine
2 El. dunkler Soßenbinder
Zubereitung des Kochrezept Kasselerbraten mit Kartoffelkruste:

Rezept - Kasselerbraten mit Kartoffelkruste
Kasseler mit Pfeffer einreiben. Suppengrün putzen, grob zerkleinern, zusammen mit Knochen und Fleisch in die Fettpfanne des Backofens legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Umluft: 175 Grad / Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten braten. Nach und nach 1/2 Liter Wasser angießen. Kartoffeln schälen, grob raspeln. Nüsse hacken, mit Kartoffeln und Ei vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelmasse 20 Minuten vor Ende der Bratzeit auf dem Braten verteilen. Rosenkohl putzen, in Salzwasser 15-20 Minuten garen. Zwiebeln in Spalten schneiden. Im Fett goldbraun anbraten. Rosenkohl abgießen und zu den Zwiebeln geben. Mit Muskat würzen. Fleisch aus der Fettpfanne nehmen. Bratfond durch ein Sieb gießen. Bratensatz mit 1/8 Liter heißem Wasser lösen, zufügen und alles zum Kochen bringen. Soßenbinder unter Rühren einstreuen, nochmals aufkochen und abschmecken. Zubereitungszeit/Arbeitszeit ca. 1 1/4 Stunden. Pro Portion ca. 540 kcal / 2270 kJ. Quelle: Tina 11/1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Slow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und LebensqualitätSlow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und Lebensqualität
2007 ist das Jahr der Slow Food-Jubiläen in Deutschland: 10 Jahre Convivium Nürnberg, 15 Jahre Convivium Berlin, erste deutsche Slow Food-Messe in Stuttgart.
Thema 13329 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 10170 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 5125 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |