Rezept Kasseler Koteletts mit Apfel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kasseler Koteletts mit Apfel

Kasseler Koteletts mit Apfel

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4052 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zur richtigen Zeit salzen !
Hähnchen dürfen Sie vor dem Grillen salzen. Koteletts, Steaks o.ä. dagegen erst nach dem Grillen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Kasseler Koteletts (je etwa 150 g)
- - Pfeffer
3 El. Öl (evtl. mehr)
2  Äpfel (evtl. mehr)
2 Tl. Zucker
125 g süße Sahne
2 El. geriebener Meerrettich
Zubereitung des Kochrezept Kasseler Koteletts mit Apfel:

Rezept - Kasseler Koteletts mit Apfel
Koteletts mit Pfeffer würzen. Öl erhitzen, Koteletts von jeder Seite etwa 5 Minuten darin braten, herausnehmen und warm stellen. Aus den ungeschälten Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen, Äpfel in 1 cm dicke Ringe schneiden, im Bratfett goldbraun braten und mit Zucker bestreuen. Sahne mit Meerrettich mischen, über die Apfelscheiben gießen und aufkochen. Koteletts mit den Apfelscheiben anrichten und Soße getrennt dazu servieren. Beilage: Kartoffelbrei.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 42494 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 4932 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Fettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem SpeckFettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem Speck
Ach, was war sie schön, die Weihnachtszeit. Leider aber erinnern uns auch unsere Hüften daran, wie schön und vor allem wie lecker sie war. Spekulatius, Plätzchen und Stollen haben sichtbaren Spuren hinterlassen.
Thema 14179 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |