Rezept KARTOFFELWAFFEL MIT GEBACKENER LEBERWURST

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KARTOFFELWAFFEL MIT GEBACKENER LEBERWURST

KARTOFFELWAFFEL MIT GEBACKENER LEBERWURST

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9969 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knusprige Schwarte !
Wenn Sie eine besonders knusprige Schwarte für Ihren Schweinebraten wünschen, dann streichen Sie ihn ca. zehn Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser ein. Stattdessen können Sie auch Bier nehmen. Anschließend scharf nachbraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehlige Kartoffeln; gekocht
4 El. Fluessige Sahne
100 g Weizenmehl
30 g Hartweizengriess
4  Eier
- - Salz
- - Muskat
- - Butter; zum Einpinseln
4 Scheib. Grobe, magere Leberwurst
30 g Mehl
1  Ei; verquirlt
60 g Toastbrot; entrindet
1/2 El. Majoranblaettchen
- - Thymian; fein gehackt
30 g Butterschmalz
1  Kopfsalat
100 g Creme fraiche
1  Zitrone; den Saft
- - Salz und Pfeffer
1/2 Bd. Radieschen
1 El. Schnittlauchroellchen
- - Ulli Fetzer Rezept von Johann Lafer
Zubereitung des Kochrezept KARTOFFELWAFFEL MIT GEBACKENER LEBERWURST:

Rezept - KARTOFFELWAFFEL MIT GEBACKENER LEBERWURST
Die gekochten Kartoffeln lauwarm durch die Kartoffelpresse druecken. Fluessige Sahne dazugeben. Weizenmehl, Hartweizengriess und Eier zugeben und gut verruehren. Mit etwas Salz und frisch geriebener Muskatnuss wuerzen. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen und anschliessend in einem beschichteten, vorgeheizten Waffeleisen ausbacken, das vorher mit etwas Butter eingepinselt wurde. Die Leberwurstscheiben erst in Mehl, dann in verquirltem Ei wenden; gut abtropfen lassen. Das entrindete und gemahlene Toastbrot mit Majoranblaettchen und fein gehacktem Thymian vermischen, darin die Leberwurstscheiben panieren. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Die panierten Leberwurstscheiben goldgelb ausbacken, herausnehmen und abtropfen lassen. Die geputzten und gewaschenen Kopfsalatblaetter auf die Kartoffelwaffeln legen und darauf je eine Scheibe der gebackenen Leberwurst geben. Creme fraiche, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen, glattruehren und dann davon etwas ueber die Leberwurst geben. Zum Schluss Radieschen, in Scheiben geschnitten, und Schnittlauchroellchen darueberstreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nougat ist keine Schokolade, aber genauso SüßNougat ist keine Schokolade, aber genauso Süß
Alleine das Wort „Nuss-Nougat-Creme“ lässt bei vielen Menschen das Wasser im Munde zusammen laufen. Sie ist eine Sünde, aber ach so lecker auf frischem Schwarzbrot oder knusprigen Weißmehlbrötchen.
Thema 12275 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Obst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den GenussObst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den Genuss
Jeder grillt. Egal an welchem Garten oder Balkon man vorbeikommt. Und fast überall Würstchen, Chickenwings, Steaks, Kartoffeln, hier und da etwas Gemüse... Zeit für eine Revolution! Grillen Sie mal Obst.
Thema 11222 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 6888 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |