Rezept Kartoffelsalat an Eisauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelsalat an Eisauce

Kartoffelsalat an Eisauce

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10310
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4269 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kartoffeln; festkochend
1/8 l Gemuesefond
3 El. Apfelessig
- - Kraeutersalz
1  Prise Bluetenhonig
1  Prise Schwarzer Pfeffer
1  Zwiebel; klein gewuerfelt
1  Knoblauchzehe; dito
2 El. Oel
3 El. Milch
2  Eigelb
- - Brunnenkresse
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelsalat an Eisauce:

Rezept - Kartoffelsalat an Eisauce
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, schaelen und noch heiss in Scheiben schneiden. Gemuesefond mit Essig, Salz, Honig und Pfeffer kraeftig abschmecken, bis zum Siedepunkt erhitzen und ueber die Kartoffelscheiben giessen. Zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch im Oel glasig anduensten - auf keinen Fall braeunen - und vorsichtig unter die Kartoffelscheiben mischen. Zum Schluss kommt das mit heisser Milch verquirlte Eigelb dazu. Den warmen Salat mit Brunnenkresse bestreuen. * Quelle: MARMITE, HEFT 3, 1994 ** Erfasst und gepostet von Rene Gagnaux (2:246/1401.58 - AKA 2:301/212.19) vom 04.06.1994 Stichworte: Kartoffel, Salat, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4678 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Himbeeren - Rubus ideaeus sind aromatisch, erfrischend und leckerHimbeeren - Rubus ideaeus sind aromatisch, erfrischend und lecker
Himbeeren (Rubus ideaeus) sind wie die Brombeeren mit den Rosen verwandt und über die ganze Welt verbreitet – man findet sie wildwachsend von Alaska bis ins südöstliche Asien.
Thema 6754 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6600 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |