Rezept Kartoffelrahmsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelrahmsuppe

Kartoffelrahmsuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1816
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4258 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln bleiben länger frisch !
Zwiebeln, die einzeln in Folie eingewickelt werden, trocknen nicht aus, werden nicht weich und vor allem treiben sie nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
140 g Kartoffeln
300 ml Hühnerbrühe
100 g Shii-Take-Pilze
2  Stengel Petersilie
65 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
1 Sp./Schuss Zucker
1/8 l Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelrahmsuppe:

Rezept - Kartoffelrahmsuppe
1. Kartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In Brühe kochen. Pilz in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, Blätter abzupfen. 2. Kartoffeln mit dem Schneebesen durchschlagen. Die Shii-Take-Pilze in 15 g Butter dünsten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. 3. Suppe aufsetzen, Sahne zufügen, rphren, nicht kochen lassen. Mit dem Pürierstab des Handrührgerätes aufschlagen, dabei die restlichen 50 g Butter in kleinen, eishalten Stücken hinzufügen. Pilze in die Suppe geben. Mit Petersilie garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3345 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4620 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6517 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |