Rezept Kartoffelpastete mit Steinpilzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelpastete mit Steinpilzen

Kartoffelpastete mit Steinpilzen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14501
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2683 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käse Snacks !
Leckere Käsesnacks, die auch Kindern schmecken, können Sie aus einer Scheibe Scheiblettenkäse herstellen.

Teilen Sie die Scheibe in neun gleich große Stücke und legen sie diese (wichtig) auf ein Backpapier. Diese schieben sie für einige Sekunden in die Microwelle bis der Käse blubbert.

Nehmen Sie das Backpaier mit dem Käse heraus und lassen es abkühlen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
750 g Festkochende Kartoffeln
1  Pk. Getrocknete Steinpilze
1 gross. Zwiebel
150 g Speckwuerfelchen
1 El. Bratbutter
1  Bd. Schnittlauch
2  Bd. Petersilie
2  Eigelb
150 ml Rahm
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1  Pk. Blaetterteig viereckig ausgewallt
1  Ei; zum Bestreichen
1 Tl. Rahm
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelpastete mit Steinpilzen:

Rezept - Kartoffelpastete mit Steinpilzen
Kartoffeln in der Schale weichkochen und auskuehlen lassen. Steinpilze in reichlich lauwarmem Wasser 20 Minuten einweichen, abschuetten, leicht ausdruecken und in Streifen schneiden. Zwiebel schaelen und feinhacken. Speck in der Butter knusprigbraten. Zwiebel beifuegen und kurz mitrosten. Kraeuter feinschneiden. Kartoffeln schaelen und an der Roestiraffel reiben. Eigelb mit dem Rahm verruehren, mit der Zwiebel-Speck-Mischung, den Kraeutern und den Steinpilzen zu den Kartoffeln geben. Alles sorgfaeltig mischen und wuerzen. Das erste Teigviereck auf der Arbeitsflaeche auslegen. Die Kartoffelmasse zu einer Rolle formen und in die Mitte geben. Die Teigraender mit Eiweiss bestreichen. Das zweite Teigviereck ueber die Fuellung legen. Die Teigraender gut andruecken und auf 3 cm Breite zurueckschneiden. Diesen Teigrand satt aufrollen und andrucken. Die Pastete mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Eigelb mit dem Rahm verquirlen, die Pastete damit bestreichen. Im 200 GradC heissen Ofen 25 Minuten goldbraun backen. * Quelle: Nach: Orella 12/94 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Fri, 24 Feb 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Kartoffel, Pilz, Speck, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die PetersilienwurzelDie Petersilienwurzel
Laut Homer - dem großen abendländischen Dichter - zogen die griechischen Schlachtrösser erst in den Kampf, nachdem sie sich mit Petersilienwurzeln gestärkt hatten.
Thema 9507 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?
Man ist, was man isst, lautet ein bekanntes Sprichwort. So gesehen wäre der Italiener ein flacher, mit allem Möglichen belegter Teigfladen, der im Steinbackofen gegart wird.
Thema 21567 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15252 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |