Rezept Kartoffelkuchen 'Einer'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelkuchen 'Einer'

Kartoffelkuchen 'Einer'

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27062
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 30439 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
750 g Kuchenteig; (*)
300 g Speckwuerfel
3 gross. Zwiebel; gehackt
1  Lauchstange
8  Gekochte Kartoffeln vom Vortag
3  Eier
1 Bd. Majoran ODER
2 El. getrockneter Majoran
3 dl Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
150 g Greyerzer Kaese; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelkuchen 'Einer':

Rezept - Kartoffelkuchen 'Einer'
(*) 750 g Teig reichen fuer ein grosses und ein kleines Kuchenblech. Einer pellt die Kartoffeln und raffelt sie in eine Schuessel. Einer braet im Brattopf die Speckwuerfel an, gibt bei Bedarf etwas Olivenoel dazu und daempft dann den gehackte Zwiebel und den in ca. 1 cm breite Stuecke geschnittenen Lauch mit (ca. 5 Minuten). Einer gibt anschliessend die Speck-Lauch-Mischung zu den geraffelten Kartoffeln und mischt alles tuechtig. Einer verquirlt die Eier mit dem Rahm, wuerzt mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und durchgepresstem Knoblauch. Einer schneidet den Majoran fein und gibt ihn dazu. Gemeinsam wird die Ei-Rahm-Mischung zur Kartoffelmasse gekippt und kraeftig geruehrt. Sie selbst hingegen, als mittlerweile gewiefter Ausroller, wallen natuerlich den Teig (ca. 3 mm) aus und - hopp! - schwingen ihn gekonnt aufs ausgebutterte Blech. Mit der Gabel den Teigboden etwas einstechen. Der erste verteilt sorgfaeltig die Fuellung auf dem Teig, der zweite laesst den geriebenen Kaese ueber das Ganze rieseln. Sie selbst schieben den Kartoffelkuchen in den Ofen und lassen ihn bei 220 oC ca. 20 Minuten lang backen. Die anderen drei haben inzwischen aufgedeckt und den Rotwein geoeffnet - der Kartoffelkuchen ist jetzt knusprig braun. Alle essen ihn. :Fingerprint: 21414903,101318689,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 9175 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Osterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingelnOsterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingeln
Kaum werden am Jahresanfang die letzten Weihnachtsmänner aus den Regalen geräumt, steht das nächste schokoladige, vom Einzelhandel sehnsüchtig erwartete, festliche Großereignis ins Haus: Ostern.
Thema 3151 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10912 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |