Rezept Kartoffelkuchen 'Einer'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelkuchen 'Einer'

Kartoffelkuchen 'Einer'

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27062
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 30276 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
750 g Kuchenteig; (*)
300 g Speckwuerfel
3 gross. Zwiebel; gehackt
1  Lauchstange
8  Gekochte Kartoffeln vom Vortag
3  Eier
1 Bd. Majoran ODER
2 El. getrockneter Majoran
3 dl Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
150 g Greyerzer Kaese; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelkuchen 'Einer':

Rezept - Kartoffelkuchen 'Einer'
(*) 750 g Teig reichen fuer ein grosses und ein kleines Kuchenblech. Einer pellt die Kartoffeln und raffelt sie in eine Schuessel. Einer braet im Brattopf die Speckwuerfel an, gibt bei Bedarf etwas Olivenoel dazu und daempft dann den gehackte Zwiebel und den in ca. 1 cm breite Stuecke geschnittenen Lauch mit (ca. 5 Minuten). Einer gibt anschliessend die Speck-Lauch-Mischung zu den geraffelten Kartoffeln und mischt alles tuechtig. Einer verquirlt die Eier mit dem Rahm, wuerzt mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und durchgepresstem Knoblauch. Einer schneidet den Majoran fein und gibt ihn dazu. Gemeinsam wird die Ei-Rahm-Mischung zur Kartoffelmasse gekippt und kraeftig geruehrt. Sie selbst hingegen, als mittlerweile gewiefter Ausroller, wallen natuerlich den Teig (ca. 3 mm) aus und - hopp! - schwingen ihn gekonnt aufs ausgebutterte Blech. Mit der Gabel den Teigboden etwas einstechen. Der erste verteilt sorgfaeltig die Fuellung auf dem Teig, der zweite laesst den geriebenen Kaese ueber das Ganze rieseln. Sie selbst schieben den Kartoffelkuchen in den Ofen und lassen ihn bei 220 oC ca. 20 Minuten lang backen. Die anderen drei haben inzwischen aufgedeckt und den Rotwein geoeffnet - der Kartoffelkuchen ist jetzt knusprig braun. Alle essen ihn. :Fingerprint: 21414903,101318689,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesichtsmasken mit Obst und Gemüse - gesund und effektivGesichtsmasken mit Obst und Gemüse - gesund und effektiv
Was haben Äpfel, Ananas, Gurke, Karotten und Pfirsiche gemeinsam? Es sind alles mögliche Zutaten für Gesichtsmasken, und zumindest eine dieser Zutaten befindet sich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit bei Ihnen in der Küche.
Thema 33160 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8703 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 9960 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |