Rezept Kartoffelknoedel mit Vanillesaue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelknoedel mit Vanillesaue

Kartoffelknoedel mit Vanillesaue

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29447
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2537 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Plätzchen – hübsch verpackt !
Zum Verpacken von Plätzchen, die man verschenken will, sollten Sie die Kartons und Schälchen aufbewahren, in denen man Beeren und anderes Obst kaufen kann. Mit einer schönen Serviette ausgelegt und mit Keksen oder Süßigkeiten gefüllt, sind es schöne Geschenke. Sie können die Kartons oder Schälchen auch von außen noch bekleben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kartoffeln, mehlig kochende mit der Schale gekocht
3 El. Mehl
- - Salz
3  Eigelb
8  Backpflaumen, ohne Stein
4  Wuerfelzucker
1/4 l Milch
1/4 l Schlagsahne
1  Vanilleschote, Mark daraus
50 g Zucker
1  Ei
4  Eigelb
50 g Puderzucker
125 g Butter
1 El. Paniermehl
1/2 Tl. Zimt
- - Original aus Stern Heft 9/97
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelknoedel mit Vanillesaue:

Rezept - Kartoffelknoedel mit Vanillesaue
Fuer die Knoedel die Kartoffeln pellen und im Backofen bei 200 Grad zwanzig Minuten lang ausdaempfen lassen. Durch eine Presse druecken. Mit Mehl, Salz udn eigelb zu einem Teig verarbeiten. Je Portion einen Kloss formen, die jeweils mit 2 Backpflaumen und einem Stueck Wuerfelzucker gefuellt sind. In siedendes Wasser geben. Wenn die Knoedel oben schwimmen, sind sie gut. Milch, Sahne, das Mark der Vanilleschote und Zucker aufkochen. Ei, Eigelb und Puderzucker aufschlagen, bis die Masse cremig ist, die heisse Vanillesahne dazugiessen, in einem Wasserbad aufschlagen, bis eine Bindung entsteht. Masse in ein kaltes Gefaess umfuellen, unter Ruehren kalt werden lassen. Butter mit dem aniermehl unter Ruehren goldbraun werden lassen, mit Zimt abschmecken. Vanillesauce auf Teller verteilen, je einen Knoedel hineinsetzen. Knoedel mit den Zimtbroeseln bestreuen und sofort servieren. : Quelle : Restaurant "Tapabo", Kyffhaeuser Str.44, 50674 Koeln

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 13476 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18391 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 6972 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |