Rezept Kartoffelkloesse pfaelzisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelkloesse pfaelzisch

Kartoffelkloesse pfaelzisch

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12408
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6430 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klumpenfreies Salz !
Salz bleibt im Salzstreuer schön rieselfähig und klumpt nicht, wenn man ein paar rohe Reiskörner dazugibt – sie ziehen die Feuchtigkeit stärker an als das Salz.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Kartoffeln
- - Salz
2  Broetchen
1/2 l Milch
1  Ei
1  Bd. Petersilie
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelkloesse pfaelzisch:

Rezept - Kartoffelkloesse pfaelzisch
Die pfaelzische Kueche ist durch die franzoesische Kueche stark beeinflusst. Aber diese Kloesse sind urpfaelzisch. Hoorige Knepp nennt der Pfaelzer sie. Kartoffel schaelen, waschen und in einer Schuessel mit gesalzenem Wasser beiseite stellen. Broetchen halbieren. In eine Schuessel geben. Milch und Ei verquirlen Ueber die Broetchenhaelften giessen. Kartoffel rausnehmen, abtropfen lassen. Auf ein sauberes Kuechentuch reiben und ausdruecken. Zu den Broetchen geben. Petersilie abspuelen, trockentupfen und fein hacken. In die Schuessel geben. Salzen. Alles gut vermischen. Mit feuchten Haenden 4 cm dicke Kloesse formen. Wasser in einem Topf mit Salz aufkochen. Die Haelfte der Kloesse reingeben und in 30 Minuten gar ziehen lassen. Mit einem Schaumloeffel rausnehmen, abtropfen lassen. Auf einer vorgewaermten Platte anrichten. Warm stellen, bis die restlichen Kloesse gar sind. Butter in einem Topf zerlassen und ueber die Kloesse giessen. Sofort servieren. Wozu reichen: Zu Gaense-, Enten-, oder Schweinebraten. Vorbereitung 30 Minuten Zubereitung 35 Minuten * Menue 5/207 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Tue, 24 Jan 1995 Stichworte: Beilagen, Knoedel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebkuchenhaus zum selber bauenLebkuchenhaus zum selber bauen
Gemeinsam mit den Kindern ein Lebkuchenhaus zu bauen, ist wohl eine der schönsten Beschäftigungen für den Beginn der Adventszeit.
Thema 22917 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 17095 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Zwergzebufleisch ein Genuss für GourmetsZwergzebufleisch ein Genuss für Gourmets
Der Online-Versender Gourmantis bietet ab sofort exklusives Zwergzebu-Edelfleisch aus reinrassiger Herdbuchzucht an.
Thema 10729 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |