Rezept Kartoffelgulasch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelgulasch

Kartoffelgulasch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30271
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8456 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaltes Backblech !
Kühlen Sie das Backblech gut, bevor Sie die Plätzchen backen. Sie kleben nicht so leicht an der Unterseite an, wenn Sie das nach jedem Backvorgang wiederholen. Also, mit kaltem Wasser abspülen, trocknen, wieder einfetten und weiterbacken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Kartoffelscheiben
3 Eßl. Oel
1 Stück Zwiebel
250 g Hackfleisch (egal)
1-3 Prise Salz
etwas Pfeffer
etwas Paprikapulver (egal)
1-2 Zehen Knoblauch
1 Stück grüne Parikaschote
1 Bund Basilikum und Petersilie
1/2 Dose geschälte Tomaten
1/4 l Fleischbrühe
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelgulasch:

Rezept - Kartoffelgulasch
500g Kartoffeln schälen und dünne Scheiben schneiden. Man kann sie erstmal abegedeckt mit kaltem Wasser in der Schüssel stehen lassen. 3 Eßl. Öl in einen relativ großen Topf gießen und 250g Hackfleisch ( Sorte nach Belieben gemischt oder einfach ) anbraten, 1 gehackte Zwiebel dazugeben und kurz mit andünsten. Das Hack wird nun mit Salz, Pfeffer, Basilikum, süße oder scharfer Paprika und nach Belieben etwas Knoblauch gewürzt/abgeschmeckt. Das ganze wird jetzt mit einer grünen, geschnibbelten Paprika noch mal kurz angedünstet und mit einer 1/2 Dose geschälter Tomaten ergänzt. Wenn wir das jetzt nochmal mit dem Löffel durchgemengt haben können wir dem auflegen der Kartoffelscheiben beginnen, dabei schalten wir die Kochplatte etwas herunter. Man nehme immer eine Hand voll von den Kartoffelscheiben und verteilen diese auf dem Hackfleisch bis alle Kartoffelscheiben die Fläche abegedeckt haben, jetzt schütten wir noch vorsichtig die vorbereitete 1/4 l Fleischbrühe gleichmäßig über die Kartoffelscheiben damit sie sich schön in alle Ritzen verteilen kann. das ganze kann jetzt mit Deckel ca. 30 - 40 min. bei kleiner Stufe vor sich hin brodeln, bis die Kartoffeln schön bissig sind. Nach etwa 15 min. der Brodelzeit kann man zwischendurch immer was umrühren damit unten nichts anbrennt und die Hitze sich verteilt. Servieren kann man den Eintopf mit etwas Petersilie. guten Appetit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 8467 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 18975 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 13878 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |