Rezept Kartoffelgratin italienisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelgratin italienisch

Kartoffelgratin italienisch

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19857
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5004 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Holunderbeere !
Holunderbeeren darf man nur gegocht essen!!gegen Rheuma, Bronchitis, Gichtund Grippe

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Pellkartoffeln
500 g Blattspinat
250 ml Wasser
- - Salz
3  Sardellenfilets; Dose
- - Muskatnuss
4 El. Kaese; gerieben
- - Butter; zum Einfetten
375 ml Saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelgratin italienisch:

Rezept - Kartoffelgratin italienisch
Die gekochten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Spinat putzen, waschen. Fuenf Minuten im Topf mit kochendem Salzwasser sieden und auf einem Sieb abtropfen lassen (bzw. tiefgefrorener Blattspinat auftauen). Sardellenfilets hacken, mit Muskatnuss und geriebenem Kaese unter den Spinat mischen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten, Spinat hineingeben. Darin die Kartoffelscheiben dachziegelartig "einstechen". Salzen und mit der verquirlten Sahne begiessen. Die Form in den vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene schieben und 20 Minuten bei 200 C backen. Herausnehmen und sofort servieren. * Quelle: Nach: U. Jacobs und H. Schaaf, Kartoffeln ISBN 3-576-10529-8, 1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Kartoffel, Gratin, Spinat, Sardelle, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 7904 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31180 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 34357 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |