Rezept Kartoffelcarpaccio

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelcarpaccio

Kartoffelcarpaccio

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2588
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5139 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockenes Rohmarzipan !
Ist das Rohmarzipan fest geworden, dann reiben Sie es auf einer Küchenreibe und rühren es mit in den Kuchen- oder Plätzchenteig hinein. Das ist auch mal eine gut schmeckende Abwechslung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  mittelgroße Kartoffeln (Nicola)
- - Salz
100 g Süßrahmbutter
- - Muskatnuß, frisch gerieben
500 g Blattspinat
250 g frische Morcheln oder kleine Steinpilze
250 g Pfifferlinge
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelcarpaccio:

Rezept - Kartoffelcarpaccio
Kartoffeln schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden, kurz blanchieren, kalt abschrecken. Ofenfeste Teller buttern und die mit Salz und Muskat gewürzten Scheiben dachziegelartig darauflegen. Spinat waschen und blanchieren, gut ausdrücken, in einem Eßlöffel Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze in der restlichen Butter andünsten. Mit Salz und Muskatnuß würzen. Kartoffelscheiben goldgelb grillen. Spinat und die Pilze darüber verteilen. Mit Kerbel garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mais - Maiskorn, gelbe Frucht aus MexikoMais - Maiskorn, gelbe Frucht aus Mexiko
Es ist schon erstaunlich, was sich aus dem gelben Maiskorn alles zaubern lässt:
Thema 4698 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 11229 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 5464 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.55% |