Rezept Kartoffelbaender

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelbaender

Kartoffelbaender

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20654
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2722 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reis !
Schneeweißen Reis bekommen Sie, wenn Sie einige Tropfen Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 gross. Kartoffeln
2 gross. Knoblauchzehen; in Scheiben
100 g Butter
1 El. Parmesankaese; frisch geriebener natuerlich
- - Salz
- - Pfeffer; f.a.d.M.
- - Paprikapulver; edelsuess oder rosenscharf oder
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelbaender:

Rezept - Kartoffelbaender
Kartoffeln schaelen und in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Scheiben in Runden schneiden, so dass ein langes duennes Band entsteht. Baender mindestens eine Stunde in Eiswasser legen. Abtropfen lassen und vorsichtig trockentupfen. Butter und Knoblauch vorsichtig in einer Pfanne erwaermen, bis der Knoblauch glasig ist. Knoblauch herausnehmen. Pfanne vom Herd nehmen, Kartoffelbaender einzeln in die heisse Knoblauchbutter tauchen und auf ein Backblech legen. Alle Baender mit Parmesankaese bestreuen und mit Salz, Pfeffer und ein wenig Paprika wuerzen (oder mit Cayennepfeffer). In dem auf 220 Grad vorgeheizten Backofen etwa sieben bis 12 Minuten ueberbacken, bis sie knusprig und gut gebraeunt sind. Warm servieren. ** Variation Getrocknete Kartoffelbaender fritieren, auf Haushaltspapier abtropfen lassen und mit Knoblauchsalz bestreuen. Sofort servieren. ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Snack, Kartoffel, Knoblauch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 10059 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Wellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio ProduktenWellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio Produkten
Bio und Beauty passen gut zusammen. Denn die wahre Schönheit kommt immer auch von innen. Wer will, kann das Wellnessduo beim Urlaub in einem der 43 europäischen Biohotels ausprobieren.
Thema 8826 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 17170 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |