Rezept Kartoffelbaellchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffelbaellchen

Kartoffelbaellchen

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12384
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3868 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reife Honigmelonen !
Reife Honigmelonen sind gelbgrün bis blassgelb. Auf keinen Fall sollten sie grün sein, dann sind sie auf jeden Fall noch unreif. Sie können Sie auch schütteln. Ist die Melone reif, dann hört man innen die Samen rasseln. Außerdem duftet die reife Frucht sehr lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Kartoffeln
- - Salz
30 g Butter
3  Eigelb
40 g Parmesankaese, gerieben
1  Spur Muskat, gerieben
1  Ei
50 g Semmelbroesel
1 l Oel
Zubereitung des Kochrezept Kartoffelbaellchen:

Rezept - Kartoffelbaellchen
Kartoffel schaelen, waschen. In gesalzenem Wasser vom Kochen an in 20 Minute garen. Wasser abgiessen. Kartoffel ausdaempfen und abkuehlen lassen. Dann durch eine Kartoffelpresse in eine Schuessel pressen. Mit Butter, Eigelb, Parmesan, Salz und Muskat zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Teeloeffel Teig abstechen und kleine Baellchen daraus formen. Die Kartoffelbaellchen zuerst in verquirltem Ei, dann in Semmelbroesel wenden. Oel in einer Friteuse auf 180 Grad erhitzen. Immer 4 bis 5 Kartoffelbaellchen auf einmal in 2 Minuten im Fett schwimmend hellbraun backen. Warm stellen bis alle Baellchen fertig sind. Vorbereitung 15 Minuten Zubereitung 35 Minuten * Menue 5/199 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Tue, 24 Jan 1995 Stichworte: Beilagen, Kartoffel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 40282 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6611 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 6103 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |