Rezept Kartoffel Zucchini Gratin I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Zucchini-Gratin I

Kartoffel-Zucchini-Gratin I

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14509
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9626 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch in Öl !
Damit Knoblauchzehen nicht so leicht austrocknen, legt man sie geschält in Olivenöl. Ist der Vorrat aufgebraucht, wird das pikant aromatische Öl für Salate oder zum Kochen und Braten verwendet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
1 kg festkochende Kartoffeln; am Vortage in Salzwasser gekocht
500 g Zucchini
50 g Moehren
20 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
200 g Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Zucchini-Gratin I:

Rezept - Kartoffel-Zucchini-Gratin I
Kartoffeln schaelen, mit dem Eierschneider in duenne Scheiben teilen. Zucchini waschen, Enden entfernen. In 1/2cm duenne Scheiben schneiden. Die Moehre waschen, schaelen, raffeln. Backblech mit Butter fetten. Eine Reihe Kartoffeln einschichten, dann eine Reihe Zucchini dachziegelartig darueber legen. So fortfahren, bis das Gemuese aufgebraucht ist. Moehrenraspel darueber streuen. Gemuese wuerzen. Sahne mit Creme fraiche verruehren. Auf dem Gemuese verteilen. Blech auf die mittlere Schiene des Ofens schieben. 15 Minuten gratinieren, dann den Gratin auf die unterste Schiene schieben, weitere 15 Minuten garen. * Quelle: meine Familie&ich posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.North.De ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Fri, 24 Feb 1995 Stichworte: Beilage, Kartoffeln, Gemuese, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Waffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum ErfolgWaffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum Erfolg
Sobald der Teig in das heiße Eisen tropft, hat die Köchin ruckzuck einen an der Waffel: Kaum ein süßes Gericht duftet beim Zubereiten verführerischer als Waffeln, und deshalb finden sie auch meistens innerhalb von Sekunden begeisterte Abnehmer.
Thema 54345 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 21252 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7410 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |