Rezept Kartoffel Quark Broetchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Quark-Broetchen

Kartoffel-Quark-Broetchen

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20193
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4933 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Deglacieren !
Ablöschen eines Bratensatzes mit wenig Flüssigkeit. Dadurch werden die Röststoffe gelöst, die Soße wird würzig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 24 Portionen / Stück
200 g Kartoffeln
- - Salz
50 ml Milch
30 g frische Hefe
- - Zucker
350 g Mehl
2  Eier; Gew.-Kl.2
125 g Magerquark
- - Pfeffer; f.a.d.M.
- - Mehl; zum Bestaeuben
15 g Kuerbiskerne
1 Tl. Kuemmel
1 Tl. Sesamsaat
1 El. grobes Meersalz
- - Gulaschparty Gepostet von K.-H. Boller
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Quark-Broetchen:

Rezept - Kartoffel-Quark-Broetchen
Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser gar kochen, dann pellen und durch die Kartoffelpresse druecken. Die Milch leicht erwaermen, die Hefe hineinkruemeln, eine Prise Zucker und ein Siebtel des Mehls dazugeben und glattruehren. Den Vorteig 20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Restliches Mehl, ein Ei, durchgepresste Kartoffeln und Magerquark mit dem Vorteig zum glatten Teig kneten (das geht am besten mit den Knethaken), dabei salzen und pfeffern. Den Teig zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig nochmal gut durchkneten, halbieren und auf der bemehlten Arbeitsflaeche zu zwei Rollen von 30 Zentimeter Laenge formen. Jede Rolle in 12 Stuecke schneiden und nochmal zehn Minuten zugedeckt gehen lassen. Mit leicht bemehlten Haenden zu ovalen Broetchen formen und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Jedes Broetchen mit einem scharfen Messer dreimal einritzen. Weitere zehn Minuten zugedeckt gehen lassen. Die Kuerbiskerne grob hacken. Das restliche Ei verquirlen und die Broetchen damit einpinseln. Mit Kuemmel, Kuerbiskernen, Sesam und Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der zweiten Einschubleiste von unten 25 Minuten goldbraun backen. Die Broetchen noch lauwarm servieren oder wieder kurz im Backofen aufbacken. Sie passen zum Ziegenkaese und Gulasch. Erfasser: Stichworte: Beilage, Gebaeck, Hefe, Gulaschparty, P24

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein trinken - die richtigen Weingläser zum WeintrinkenWein trinken - die richtigen Weingläser zum Weintrinken
Weinkenner schwören auf die Wahl des passenden Glases zum edlen Tropfen – und das hat seinen Grund. Erst im richtigen Glas kann der Wein das volle Aroma entfalten. Sauber und geruchsfrei sollte es ohnehin sein:
Thema 10586 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9624 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8246 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |