Rezept Kartoffel Kuerbisgulasch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Kuerbisgulasch

Kartoffel-Kuerbisgulasch

Kategorie - Gemuese, Frisch, Kuerbis, Kartoffel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28395
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3046 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Fest kochende Kartoffeln
800 g Kuerbis
500 g Zwiebeln
250 g Pilze
1  Knoblauchzehe
2  Gruene Peperoni
2 El. Butter
2 El. Scharfes Paprikapulver
4 dl Gemuesebouillon
2 El. Tomatenpueree
1 Tl. Kuemmel
- - Salz
- - Pfeffer
180 g Saurer Halbrahm
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Kuerbisgulasch:

Rezept - Kartoffel-Kuerbisgulasch
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Peperoni halbieren, entkernen und in Vierecke schneiden. Pilze ruesten und halbieren bzw. vierteln. Kuerbis entkernen, vom Kuerbisfleisch Kugeln ausstechen. Kartoffeln schaelen und in mittlere Wuerfel schneiden. Pilze in etwas heisser Butter duensten, dann aus der Pfanne nehmen. Restliche Butter zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch darin duensten. Peperoni und Kuerbis beifuegen, gut duensten. Mit Paprikapulver bestaeuben, alles vermengen. Mit der Bouillon abloeschen. Tomatenpueree, Kuemmel, Salz und Pfeffer beifuegen, alles gut mischen. Kartoffeln dazugeben. Das Ganze aufkochen und zugedeckt ca. 30 Minuten koecheln lassen, bis Kartoffeln und Kuerbis weich sind. Pilze und Sauerrahm zufuegen, alles vermengen, aufkochen und abschmecken. :Fingerprint: 21662862,101318764,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13670 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 13081 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 5017 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |