Rezept Kartoffel Kraeuter Cremesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Kraeuter-Cremesuppe

Kartoffel-Kraeuter-Cremesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10304
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3830 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Forelle blau !
Karpfen oder Forelle blau gelingt nur, wenn Sie die weiche Schleimschicht auf der Haut nicht verletzen. Diese Schicht ist es nämlich, die durch den Essig blau gefärbt wird. Darum sollten Sie den Fisch auch nicht von außen salzen, da das Salz die empfindliche Außenschicht zerkratzen würde.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g Mehlige Kartoffeln
1 gross. Bund gemischte Kraeuter der Saison -- ersatzweise ----
1 1/2  Pk. Tiefgekuehlte "8 Kraeuter"
50 g Sauerampfer
1  Zwiebel
50 g Butter
1 1/2 l Kraeftige Rinderbruehe
200 g Schlagsahne; (1 Becher)
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; aus der Muehle
1  Spur Zucker
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Kraeuter-Cremesuppe:

Rezept - Kartoffel-Kraeuter-Cremesuppe
Gewaschene Kartoffeln schaelen und in Wuerfel schneiden. Die Kraeuter und den Sauerampfer abspuelen, trockenschwenken und hacken. Die geschaelte Zwiebel ebenfalls hacken. Von den Kraeutern 2 Essloeffel abnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Die Butter in einem grossen Topf erhitzen. Kartoffeln, Kraeuter, Sauerampfer und Zwiebel darin unter Ruehren so lange anduensten, bis die Zwiebel glasig ist. Dann mit der Rinderbruehe auffuellen und alles zugedeckt 30 Minuten koecheln lassen. Durch ein Sieb streichen oder, leicht abgekuehlt, im Mixer puerieren. Die Haelfte der Sahne mit der Suppe verruehren und diese mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die restliche Sahne halb steif schlagen. Die heisse Suppe in eine vorgewaermte Terrine fuellen und die Schlagsahne ganz leicht unterziehen, sie soll sichtbar sein. Die Suppe mit den restlichen Kraeutern bestreut servieren. Dazu frisches Stangenweissbrot reichen. * Pro Portion ca. 1885 kJ (450 kcal) * * Quelle: Kartoffeln. Burda, 1982, ISBN 3-88199-506-4 ** Erfasst: Ulli Fetzer - 2:246/1401.62 - 11.07.94 Stichworte: Suppe, Creme, Kartoffel, Kraeuter, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67067 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9632 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4683 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |