Rezept Kartoffel Gemuese Moussaka

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Gemuese-Moussaka

Kartoffel-Gemuese-Moussaka

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8205
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4787 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - je 1 kleine rote und
- - gelbe Paprikaschote (etwa 200g)
400 g Tomaten
150 g Zucchini
1 Bd. Fruehlingszwiebeln
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie
1/2 Bd. frischer Thymian
- - Salz
- - weisser Pfeffer, frisch gemahlen
1  Prise Zucker
30 g Butter
30 g Mehl
- - etwa 200 ccm Milch
125 g Sahne
125 g Emmentaler, frisch gerieben
700 g mehligkochende Kartoffeln 2 El. Pistazien, fein gehackt
10 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Gemuese-Moussaka:

Rezept - Kartoffel-Gemuese-Moussaka
Die Paprikaschoten waschen vierteln. Stielansaetze, Trennwaende und Kerne entfernen, dann in Streifen schneiden. Tomaten haeuten und klein wuerfeln, dabei Stielansaetze und einen Teil der Kerne entfernen. Die Zucchini waschen, von den Stiel- und Bluetenansaetzen befreien und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Fruehlingszwiebeln putzen und gruendlich kalt abspuelen und mit etwa zwei Dritteln des hellen Gruens in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen sehr fein hacken. Die Kraeuter waschen und trockenschwenken. Petersilie fein hacken, und die Thymianblaettchen von den Stielen streifen. Die Tomaten mit den Kraeutern mischen und mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Die Butter in der Mikrowelle oder in der Pfanne schmelzen lassen, Mehl mit einem Schneebesen gruendlich unterruehren. Dann die Milch unter staendigem kraeftigem Schlagen hinzugiessen. Die Sauce in der Mikrowelle bei 360 Watt oder in der Pfanne etwa 4 Minuten einkochen lassen. Die Sauce dabei einmal gruendlich durchruehren. Die Sauce aus dem Geraet/vom Herd nehmen, die Sahne und den Kaese unterruehren. Die Sauce mit wenig Salz und reichlich Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln waschen, schaelen und in duenne Scheiben teilen. Eine feuerfeste (mikrowellengeeignete) Form lagenweise mit den Kartoffeln, dem Gemuese und der Tomatenmischung fuellen. Mit den Kartoffeln beginnen und jede Schicht mit der Sause betraeufeln. Die restliche Sauce ueber die eingeschichteten Zutaten fuellen. Die Pistazien darueberstreuen. Die Butter in kleine Floeckchen schneiden und auf die Moussaka geben. Die Moussaka auf dem Rost in die mittlere Schiene des Geraetes geben. Bei 360 Watt Mikro und 200 Grad Umluft 30 Minuten backen (oder nur Umluft ca. 45 Minuten), bis die Zutaten weich sind und die Oberflaeche schoen gebraeunt ist. Die Moussaka kurz stehen lassen, dann in der Form servieren. Pro Person etwa 520 kcal, Vorbereitungszeit 1 1/4 Stunden (auch fuer Mikrowellen-Kombi-Herd geeignet) ** From: "Edith Parzefall" Date: Wed, 26 Jan 94 23:31:29 +0100 Stichworte: News, Kartoffelgerichte, Moussaka, Mikrowelle

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9519 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 6332 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Schwäbische Maultaschen mit exotischer FüllungSchwäbische Maultaschen mit exotischer Füllung
Wie wurde eigentlich die Maultasche erfunden? Vermutlich kurz nachdem die ersten Menschen auf die Idee gekommen waren, aus Getreidemehl und Wasser einen elastischen Teig zu kneten, erfanden sie auch manchererlei Methoden, diesen Teig zu garen:
Thema 4936 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |